Dies ist das Forum für das Reich der Rosen im Herzen Mythodeas
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Austausch | 
 

 [Beendet] Ein lange fälliger Besuch

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 307
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: [Beendet] Ein lange fälliger Besuch   Mi Sep 14, 2016 4:39 pm

Und hier war Lahmi. Sein Auftritt kam nicht überraschend, ebensowenig die Art, wie er ihn gestaltete. Er war natürlich ein Selbstdarsteller, aber seine Darbietung war voller Natürlichkeit. Vielleicht wollte er gar nicht unbedingt gesehen werden, sondern hatte sich schlicht der Tatsache angepasst, dass er gesehen wurde. Und jenes spielerische Auftreten zog er durch, liebevoll und ungeachtet, ob er einer Frau gegenüberstand oder einem Mann, ob sein Charme den Anderen erreichte oder nicht.
Das war, was ihn von Heuchlern unterschied. Lahmis Wesen änderte sich auch dann nicht maßgeblich, wenn niemand ihn beobachtete, zumindest nicht jene Teile, die Neome an ihm bewertete.

Sie beobachtete also seine kurze Unterbrechung mit der Akzeptanz einer Schwester, und wie eine Schwester belächelte sie auch den Zucker in seinen Worten. Aber sie schien zufrieden mit der Wahl an Speisen, die er aufgetrieben hatte. Besseres gab es gerade nicht, aber er hätte es auf jeden Fall schlechter treffen können. Wahrscheinlich hatte er irgendjemandem ein Ohr abgekaut, um so schnell an die Sachen zu kommen.

"Dazu braucht es noch Wasser", stellte Neome fest. Sie stand auf, um zwei weitere Becher und einen Tonkrug aus dem Schatten zu holen. "Es gibt Männer, die trinken Rum zu allem. Aber zum Essen, vor allem wenn es gesalzen ist, gehört etwas anderes."

In ihrem Gesicht stand mit unsichtbarer Tinte geschrieben, dass es mehr zu dem Thema zu sagen gab, über das sie gesprochen hatten. Aber sie war verschlossen, solange Lahmi nicht gegangen war.
"Danke, Lahmi", entließ sie ihn, doch er ging erst, wenn auch mit Corbain alles gesagt war.

_________________
Herrin des Gegensatzes, Nyame der Rosen
Nach oben Nach unten
Corbain Al Kyz

avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 21.05.14
Alter : 34
Ort : Frankfurt am Main

BeitragThema: Re: [Beendet] Ein lange fälliger Besuch   Do Sep 15, 2016 12:22 am

Corbain war so auf Neome vertieft das er Lahmi erst bemerkte als er den ovalen Teller auf den Tisch stellte. Während er fasziniert über das Nahrungsangebot schaute und sich fragte wie Lahmi es geschafft hatte in der kurzen Zeit ein so vielfältiges Sortiment zusammen zu stellen, lauschte er dessen Worten.

"Es ist mehr als genug und mehr als ich erwartet hatte. Ich esse eigentlich alles und empfinde daher das was du zusammengetragen hast als Festschmaus. Ich danke dir vielmals."

Gerade als Lahmi den Raum verlassen und die beiden allein lassen wollte, richtete er nochmals das Wort an Corbain. Dieser wusste sofort was gemeint war und nickte ihm dankend zu. "Ich kann mich auch geirrt haben, aber besser wir halten die Augen offen als dann das Nachsehen zu haben. Danke für deine Sorgfalt..."

Während Lahmi am gehen war, schenkte Neome ihm etwas Wasser ein, welches Corbain dankend annahm. "So sehr ich mich mittlerweile an Rum gewöhnt habe, stillt er doch nicht den Durst. Abermals muss ich mich für die Gastfreundschaft bedanken. Es scheint fast so als wären alle deines Volkes über das normale Maß hinaus zuvorkommend und wissen immer die richtigen Worte zu wählen oder die richtige Geste zu vollführen. " Er kostete einen der Spießer bevor er weiter sprach. "Aber es machte den Anschein als wolltest du etwas sagen bevor wir unterbrochen wurden?"
Nach oben Nach unten
http://www.leuenhall.de
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 307
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: [Beendet] Ein lange fälliger Besuch   Do Sep 15, 2016 12:46 am

Neome lachte. Nicht, weil Lahmi sich noch einmal übermäßig galant verbeugte, sondern wegen der schönen Sätze, die Corbain danach an sie richtete.
"Du musst mir nicht danken. Ich teile gern mein Wasser mit dir." Etwas Ironisches lungerte in ihrem Ton herum und wurde von etwas anderem, etwas Neckischem, auf die Beine gezogen. "Und bitte verlass dich nicht zu fest darauf." Es wurde deutlicher. Sie lachte nicht über ihn, sondern über ihr eigenes Volk. "Wir sind schon gastfreundliche Leute, aber mindestens genauso gut darin, das Falsche zu tun oder sagen. Ich meine es gut mit dir, wenn ich dir rate, bei meinen eigenen Brüdern und Schwestern immer wachsam zu sein. Viele sind gut darin, verschlagene Geschäfte zu machen. Selbst wenn sie es bestimmt bestreiten."

In der Tat waren sie unterbrochen worden.
Aber diese Unterbrechung hatte neues Interessantes aufgeworfen. Da war ein Thema zwischen Corbain und Lahmi, von dem Neome nichts wusste. Sie hatten sich Informationen geteilt. Sie schien darüber zu rätseln. Und doch sprach sie nicht darüber, als würde sie sich für beide die Freiheit wünschen, Geheimnisse miteinander zu haben, auch vor ihr.
Oder etwas anderes hatte ihre Gedanken fester im Griff.

"Wo wir vorher gelebt haben, gibt es nicht viel offene Magie. Diejenigen, die sich am Besten darauf verstanden haben, wollten irgendwann zuviel. Ihnen wurde das Handwerk gelegt, sie wurden versiegelt." Neome griff gedankenverloren mit einer Hand das Wasser, mit der anderen den Rum. "Die Leute sind misstrauisch gegenüber allem Magischen. Bei den Naihlar nicht so sehr, aber es ist eine andere Form. Die einheimischen Völker von Ortac haben uns Scharlatane genannt. Wer weiß, in den meisten Fällen vielleicht nicht zu Unrecht? Aber einen Menschen innerlich berühren und seinen Zustand zu ändern, indem man auf ihn einwirkt, nicht mit Worten oder gewöhnlichen Taten, das ist etwas, das in meinem Volk großen Zwiespalt auslösen könnte. Eine Kunst von anderswoher. Etwas, dass es auf Ortac nur geben konnte, weil es von woanders mitgebracht wurde. Und ich frage mich, wo du es gelernt hast?" Ihr Lächeln war entrückt und dabei doch klar wie der Tag. Ihre Augen schienen auf tausend Vorstellungen zu blicken, die allesamt dort manifestiert waren, wo Corbain saß, denn sie ließ nicht von ihm ab. Es war, als hätte er ein Portal gezeichnet, wohinter noch Schwärze lag. Aber hinter dieser Schwärze lag Wissen. Und vielleicht sogar eine Verbindung, in irgendeiner Weise.
Nach oben Nach unten
Corbain Al Kyz

avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 21.05.14
Alter : 34
Ort : Frankfurt am Main

BeitragThema: Re: [Beendet] Ein lange fälliger Besuch   Do Sep 15, 2016 12:13 pm

Bei dem Hinweis er sollte nicht das ganze Volk nach den Erfahrungen zweier beurteilen musste er schmunzeln. Er kannte gut genug das Konzept von Gutgläubigkeit und Naivität... nutzte er es doch selbst gelegentlich für seine Zwecke.

"Keine Angst. Es gibt überall schwarze Schafe und ich bin oft genug auf Verrat und Intrigen gestoßen um zu wissen wann man vertraut und wann man hinterfragt."

Interessiert lauschte Corbain ihrer Ausführung und ein Schleier aus Bedauern bedeckte sein Gesicht. Wie fast überall gerieten Angehörige seiner Zunft in ein schlechtes Licht und wurden gejagt oder eingesperrt, weil wenige Unfähige oder Größenwahnsinnige vom Geschmack nach Macht wahnsinnig wurden.

"Diese Haltung wie sie in deiner Heimat vertreten wird ist verbreiteter als du denken magst. Misstrauen gegenüber Magie gehört eher zum Alltag als Vertrauen. In meiner Heimat war Magie sehr verbreitet. Sie war selten stark ausgeprägt, aber dafür deutlich häufiger Vertreten. Selbst für alltägliches wurde sie verwendet, was die Akzeptanz dafür unumgänglich machte."

Für einen Moment schweifte sein Blick ab, als triffte er in die Vergangenheit. Doch dann fokussierte wieder wieder Neome. "Aber auch da gab es größenwahnsinnige Despoten, welche das Gefüge durch Magie massiv störten. Einer der Gründe warum ich jetzt hier bin. Auf jeden Fall habe ich dort in einer Kriegsakademie diese Kunst gelernt, da ich für diesen Zweig der Magie schon immer eine Begabung hatte. Meine Aufgabe war das sammeln von Informationen... egal wie. Aber ich bin meinem alten Betätigungsfeld nie mehr in dem Maße nachgekommen wie damals, wobei ich nichts davon verlernt habe."
Nach oben Nach unten
http://www.leuenhall.de
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 307
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: [Beendet] Ein lange fälliger Besuch   Fr Sep 16, 2016 2:31 pm

Neome hob das Kinn interessiert in die Höhe. Sie hörte genau hin, schien die Informationen einzuordnen wie Bücher in eine riesige Bibliothek, in der noch viel Platz war, und es war schwer zu wissen, in welche Sparte welches Buch gehörte. Vielleicht dachte sie nicht gern in festen Registern.
Dann schien sie einen Gedanken lange vor ihrem inneren Auge zu drehen, ihn von allen Richtungen zu betrachten - und schließlich fasste sie sich ein Herz und schob ihn hinaus in die Freiheit.

"Meine Freunde wissen nicht, womit ich mich beschäftigt habe. Sie glauben mein Handeln beginnt beim Deuten ihrer Aussagen und endet bei den Karten." Untermalend nahm sie einen Stapel zur Hand, der auf dem Tisch lag, die kleinen und großen Arcana, ein Deck mit seltsamen, düsteren Symbolen. Sie behielt sie aber nicht bei sich, sondern schob sie allzu klar von sich. "Ich habe an etwas Gerührt, das aus der Vergangenheit meines Volkes kommt. Das sie mitgebracht, und dem sie sich dann verschlossen haben. Ich habe es wiederentdeckt. Nach und nach spüren meine engeren Freunde mein Geheimnis auf. Vielleicht weihe ich sie ein. Es hört sich bei dir einfach an. Als könntest du einfach lernen und dich entfalten. In meinem Falle ist es leider nicht so einfach. Meine Leute wären wahrscheinlich schockiert. Es sind Kräfte, an die ich mich wende, die ihnen und ihren Göttern fremd sind."

Neomes Starren in Corbains Richtung war wie eine Handlungsaufforderung. Sie hatte seinen nachforschenden Blick gesehen und ihm etwas Großes in die Hand gegeben. Jetzt beobachtete sie, was er tat, wo er es bekommen hatte, und wie er das Wissen bewertete, das sie ihm eingegossen hatte wie reinen Wein.

_________________
Herrin des Gegensatzes, Nyame der Rosen
Nach oben Nach unten
Corbain Al Kyz

avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 21.05.14
Alter : 34
Ort : Frankfurt am Main

BeitragThema: Re: [Beendet] Ein lange fälliger Besuch   Mo Sep 19, 2016 5:13 pm

Corbain ließ sich die Worte einen Moment auf der Zunge zergehen und schaute zwischen dem Kartenstapel und Neome hin und her. Er meinte fast Verbitterung oder Enttäuschung aus ihrer Stimme zu hören, geschuldet dem Umstand das sie sich nicht frei entfalten konnte in der Umgebung welche sie als Heimat gewählt hatte. Niemand sollte sich verstellen müssen, vor allem nicht vor den Menschen für die man da war oder vor den eigenen Freunden. Corbain legte seine Hand auf den Kartenstapel und schenkte Neome einen vielsagenden Blick.

"Es war niemals einfach. Das ich damit mittlerweile so offen damit umgehen und hantieren kann, liegt daran das ich mir in den letzten Jahren einen gewissen Ruf erarbeitet habe und niemand so genau weis was ich wirklich kann oder was nur Gerüchte sind... ein Kokon aus Vertrauen, Respekt und ein wenig Furcht? Aber wenn ich irgendwo neu bin, geht es mir genauso wie dir: Mißverständnisse, Mißtrauen, Vorurteile."

Er schob die Karten zwischen sich und Neome und nahm die Hand vorsichtig von dem Stapel.

"Verbirg niemals wer oder was du bist. Falls deine Freunde so sind wie Lahmi oder besser wie ich ihn kennen gelernt habe, werden sie es verstehen und akzeptieren. Und für alle anderen schaffe dir deinen Kokon, deine Art des Bildes welches sie von dir sehen und akzeptieren sollen, mit allem was dich ausmacht. Deine Augen verraten einem ohnehin das du mehr gesehen und erlebt hast, als du zugeben magst." Er nickte zu dem Kartenstapel. "Du bist nicht die erste die mir die Karten legen würde... wir haben in Goldhafen auch jemanden: unseren Prospektor. Ich weiß mittlerweile das er ebenfalls die Kraft in sich trägt, auch wenn ihm dieses Wissen selbst noch sehr neu ist. Ich kenne dich nur sehr kurz bisher, aber ich meine schon soviel von dir zu erahnen, das man dir nicht mißtrauen muß... weder auf im alltäglichen noch im arkanen Sinne. Wenn du mir jemals zeigst was du kannst, bin ich gespannt welche Geheimnisse in dir schlummern."
Nach oben Nach unten
http://www.leuenhall.de
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 307
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: [Beendet] Ein lange fälliger Besuch   Mi Sep 21, 2016 3:20 pm

Als Corbain Lahmi erwähnte, zog sich ein plötzliches, zweischneidiges Lächeln über die Züge um Neomes Mund.
"Lahmi ist ehrgeizig", sagte sie mit einer gewissen Wärme und einer gewissen Distanz. "Er hat keine Angst vor Neuem. Aber er folgt auch den Göttern, von denen er meint, dass sie ihm gerade Glück bringen wie der Hund der schmackhaftesten Fährte. Das, was anderswo die Götter oder die Elemente sind, sind bei uns die Weltenlenker. Magie zu wirken würde nicht bedeuten, sich von ihnen abzukehren, aber -" Sie warf einen Blick zu den Karten hin, doch machte keine Anstalten, sie noch einmal zur Hand zu nehmen. "Meine Befürchtung ist, dass gerade diejenigen, die mir nahe stehen, Schwierigkeiten haben werden, es zu verstehen." Ihr Blick war so klar, dass sie wahrscheinlich bestimmte Namen und Gesichter vor Augen hatte. Was er über ihre Augen sagte übrigens, beantwortete sie mit Schweigen und einem wissenden Mundwinkelzucken.

"Wie war das bei dir? Als du begonnen hast. Was haben deine die Nächsten gesagt. Und wie haben sie reagiert." Mit einem sachten Ruck sich zurücklehnend, nahm Neome den Rumkrug wieder hoch, hob ihn vor den Mund und begann, ehe sie halb dahinter verschwand, ironisch zu lächeln. "Und wie lange hat es gedauert, bis sie sich daran gewöhnt hatten?"
Nach oben Nach unten
Corbain Al Kyz

avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 21.05.14
Alter : 34
Ort : Frankfurt am Main

BeitragThema: Re: [Beendet] Ein lange fälliger Besuch   Di Sep 27, 2016 7:04 pm

Corbain ließ sich den ersten Tag seiner Ausbildung in Erinnerung treten. Auch wenn er schon immer eine Begabung dazu hatte andere Menschen zu beeinflussen, war er an diesem Tag so nervös wie selten zuvor. Aber er war auch stolz auf sich, das er es geschafft hatte aufgenommen zu werden und diese Chance bekam... die er bis heute nicht bereut hatte.

"Ich hatte es da etwas einfacher. Meine Eltern ermutigten mich an die Akademie zu gehen und viele in unserem Umfeld waren an Magie gewöhnt. Und nachdem ich dann ...von Zuhause weg bin..." wobei er die letzten Worte absichtlich langsam sprach und einen glasigen Blick in den Augen bekam "...kannten mich die Menschen nicht anders. Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht was ich bin oder was ich kann. Und wenn sich jemand davon gestört gefühlt hat, habe ich den Kontakt abgebrochen. Wer meine Gesellschaft will sollte mich so nehmen wie ich bin oder gar nicht."

Den letzten Worten hatte er ungewollt einen bitteren Unterton beigemischt, welchen er bereute kaum das er seine Lippen verlassen hatte. Ein verschmitztes Lächeln stahl sich auf sein Gesicht, als würde man einen kleinen Jungen beim stehlen von Süßigkeiten erwischen.

"Entschuldige. Es sollte nicht so harsch klingen. Ich denke nur, wahre Freunde nehmen einen so wie man ist... egal ob sie es verstehen oder nicht. Und alle die Anstoß daran nehmen sind engstirnig oder haben zu wenig Weitsicht und ein fehlendes Verständnis dieser Welt."

Er hielt ihr halbherzig seinen Becher hin, einerseits um einen Schluck bittend anderseits um sie dazu zu bringen die Flasche zu senken, damit er mehr von dem Lächeln sehen konnte. "Ich weis nicht ob sich alle daran gewöhnt haben. Manche haben vielleicht Angst davor was ich alles gelernt habe, andere wollen gar nicht mehr wissen und nehmen es einfach hin. Deshalb genieße ich solche Gespräche wie gerade jetzt, weil ich da nicht das Gefühl habe mit jemandem zu sprechen der mich falsch versteht. Nur leider gibt es diese viel zu selten..."
Nach oben Nach unten
http://www.leuenhall.de
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 307
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: [Beendet] Ein lange fälliger Besuch   Fr Okt 07, 2016 1:14 am

Zuallererst goss Neome ihrem Gast ein. Während dieser Zeit sprach sie nicht und verstand es wohl, das Schweigen seine Kraft entfalten zu lassen. Stille, die sich im Raum ausbreitete, die aber nicht inhaltsleer war.

Am Ende sagte sie nur zwei Sätze.
"Der Wunsch zu verstehen kann in den Menschen stärker sein als der Wunsch, richtig zu verstehen", war der erste, mit dem sie sich seiner indirekten Klage annahm, ohne ihr offen zuzustimmen. Dann legte sie den Kopf eine Idee seitlich und etwas nach hinten, schmunzelte glücklos und hob schlussendlich ihr Kinn in einem sachten Zug.
"An dir nagt etwas."

_________________
Herrin des Gegensatzes, Nyame der Rosen
Nach oben Nach unten
Corbain Al Kyz

avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 21.05.14
Alter : 34
Ort : Frankfurt am Main

BeitragThema: Re: [Beendet] Ein lange fälliger Besuch   Fr Okt 07, 2016 12:12 pm

Abermals genoss Corbain ihr Spiel aus Gestik und Mimik, welches ihr gesamtes Gespräch dominierte. Mehr als die Hälfte von dem was Neome sagte, tat sie nicht mit Worten. Doch schien sie ein Talent dafür zu haben mit ihren Annahmen, Vermutungen und Aussagen genau den Punkt zu treffen um den es gerade ging. Sie faszinierte ihn ungemein und es war ihm ein Rätsel weshalb sie sich bisher so im Hintergrund gehalten hatte. Mit ihrer Begabung für Worte und das richtige Gespür konnte sie die Massen lenken oder Ereignisse in gang setzen, welche gravierende Auswirkungen haben konnten.

Aber vielleicht bedurfte es solcher Ereignisse wie der 5. Jahreszeit um solche Gemüter wie sie an die Oberfläche und in aktuelle Geschehnisse zu rücken.

Fast einen Moment zu lang verharrte er in seinen Gedanken und wurde dich dann gewahr das es nun an ihm war etwas von sich Preis zu geben, so wie sie es zuvor mit ihren Bedenken getan hatte. "Ich muss gestehen das es mir recht egal ist ob die Leute mich nur verstehen aus ihrer Sicht der Dinge oder ob sie es richtig und in vollem Umfang verstehen. Wichtig ist mir dabei das sie mich in Ruhe das tun lassen was ich für richtig halte und in keine wilden Hexenjagden verfallen."

Neomes zweite Aussage traf ihn unerwarteter wenn auch nicht gänzlich unvorbereitet. Das sie die Besorgnis in ihm spürte sollte normal nicht passieren, da er Wert darauf legte das seine Mitmenschen ihn immer genau in dem Licht sahen welches er selbst bestimmte. Da sie ihn so leicht durchschauen konnte lag wohl zum einen an ihrer Gabe Dinge so zu sehen wie sie wirklich sind und zum anderen das er selbst vielleicht froh war einmal mit einer sonst unbeteiligten Person darüber zu sprechen... er hatte es wohl selbst forciert. "Da gibt es so vieles... Meine Forschung, die Akademie, das Lehen, meine bevorstehende Meisterprüfung, die Barriere meiner Gefühle. Alles Baustellen die für sich für ein halbes Menschenleben reichen und sie alle müssen gleichzeitig bewältigt werden. Wobei ich bei dem einen oder anderen nicht weiß ob ich es zu einem Ende führen will oder es einfach aussitze um zu schauen was passiert." wobei er etwas in sich zusammensackte, üblicherweise die Geste der Resignation.
Nach oben Nach unten
http://www.leuenhall.de
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 307
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: [Beendet] Ein lange fälliger Besuch   Fr Okt 07, 2016 1:11 pm

Er musste es forciert haben, denn was nicht da war, konnte selbst ein drittes Auge nicht sehen. Und vielleicht hatte er es gar weit genug an die Oberfläche geholt, damit zwei gewöhnliche Augen genügt hatten.

Sie hörte ihm zu, drehte dabei ihren eigenen Becher langsam in den Händen, einmal um sich selbst, dann hielt er still.
"Du weißt", sagte sie in einem tiefen, aber milden Ton, "dass sogar die besten Jongleure früher oder später müde Hände bekommen. Irgendwann fällt ihnen ein Ball aus der Hand, meist können sie nicht kotrollieren, welcher. Deshalb ist Jonglieren ein Kunststück, das immer nur zeitweise gelingen kann."
Am Ende schmunzelte sie, als entschuldige sie sich für ihre Bildsprache.
"Die bevorstehende Meisterprüfung wird sich ja, hoffentlich, bald erledigen. Vielleicht braucht es dafür eine Zeit lang mehr Fokus, aber danach." Sie tat eine Handbewegung, als wäre diese Bürde ein Ball, den sie über die Schulter warf.
"Es gibt also eine Barriere." Es war wahrscheinlich nicht wunderlich, dass sie von allem, was Corbain aufgezählt hatte, jenen vagen Punkt aufsog, der am meisten Potential für Fragen hatte. Gleichzeitig belagerte sie ihn nicht mit Fragen, sie stellte nur die eine:
"Hast du die Barriere selbst dahin gestellt?"
Nach oben Nach unten
Corbain Al Kyz

avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 21.05.14
Alter : 34
Ort : Frankfurt am Main

BeitragThema: Re: [Beendet] Ein lange fälliger Besuch   Mo Okt 10, 2016 4:20 pm

"Ich verstehe was du meinst mit dem Beispiel des Jongleurs. Ich kann nur hoffen das ich in meinem Fall die Bälle lang genug oben halten kann, das das herunter fallen zu einem Zeitpunkt geschieht wo es nicht gravierend ist. Ebenso wie du den Momentanen Druck auf dir aushalten solltest bis das gröbste vorbei ist, bevor du es dir erlauben kannst kürzer zu treten."

Dankend nahm er einen Schluck aus dem Becher und ließ ihn im Mund eine Weile rollen bevor er ihn den Hals herunter wandern ließ.
Er selbst war niemand der gern Dinge aus der Hand gab. Selten führte das zu akzeptablen Ergebnissen und meistens musste man hinterher mehr Kraft in das Aufräumen investieren, als hätte man es direkt selbst getan. Er mußte selbst nur noch lernen das richtige Maß und den richtigen Augenblick zu finden, um sich nicht selbst unter Verantwortung zu begraben.

"Umso angenehmer ist es mit Verbündeten zu tun zu haben die selbstständig agieren und Ordnung in ihrem Bugwasser hinterlassen und keinen Strom aus Chaos. Selten genug kommt es vor..."

Corbain blockte Neome tief in die Augen bevor er ihre letzte Frage beantwortete. So vielen hatte er bisher davon berichtet, aber kaum einer konnte wirklich nachvollziehen was es bedeutete und weniger als eine Hand voll Menschen wollten oder konnten ihn dabei helfen. Er selbst war sich nicht mal sicher ob er Hilfe dabei wollte und dann auch noch die Last der Emotionen wieder mit sich herum schleppen musste.

"Die Barriere war Teil meiner Ausbildung und sollte diejenigen die sich auf den Pfad begeben davor bewahren, das sie aufgrund ihrer Handlungen, Erlebnissen und Gräueltaten die sie sehen von ihren Gefühlen erdrückt und an funktionieren gehindert werden. Alles was nichts mit positiven Gefühlen zu tun hat ist weggeschlossen und wird durch kühle Berechnung und kalkuliertes Handeln ersetzt. Leider hat dies vor 30 Jahren begonnen und ich allein komm nicht mehr hindurch und jeder der mir helfen will kann nicht sagen was passiert wenn alles was weggeschlossen wurden wieder hoch kommt... ich von der Last und Konsequenz aller Handlungen meines Lebens getroffen werde."

Er blickte kurz zur Seite und zog ein Gesicht als hätte er in eine faule Frucht gebissen. "Und wenn ich bedenke wie unnütz manche Verbündete werden, wenn sie von Furcht oder Schuld oder Gewissen getroffen werden, weiß ich nicht ob ich das wieder zurück haben möchte..."
Nach oben Nach unten
http://www.leuenhall.de
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 307
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: [Beendet] Ein lange fälliger Besuch   Di Okt 11, 2016 2:20 am

"Mh", sagte Neome, viel weniger war es eigentlich etwas Gesagtes als ein Laut.
"Was macht den Weisen weise, Corbain?", fragte sie dann. "Ist es nur das Beobachten und Sehen? Oder wird eine Erkenntnis vielleicht erst dann wahrhaftig, wenn du sie gefühlt hast, wenn du sie dir zu eigen gemacht hast. Man kann aus den Fehlern anderer eine Lehre ziehen. Aber es ist nicht dieselbe Lehre, die wir daraus ziehen, wie wenn wir selbst am eigenen Leib erfahren mussten. Lassen wir uns beschreiben, wie eine Frucht schmeckt, dann wissen wir vielleicht, dass sie süß schmeckt oder bitter. Aber schmecken können wir sie nur, wenn wir reinbeißen, oder nicht? Und wer hineinbeißt, wird viele Nuancen schmecken, denen eine Beschreibung niemals genüge getan hätte."
Sie saß nahezu unbewegt aufrecht, nur ein kleines Stück zurückgelehnt, und hatte ihre Hände um die Knie geschlungen, um ein Gegengewicht zu schaffen.
"Der Weise wird weise durch die guten und die schmerzhaften Erfahrungen, die er verwertet und überwunden hat. Welcher Chancen beraubst du dich, wenn du das, was dich formen kann, an einem Ort verschließt, wo es nicht auf dich zugreifen kann, du aber auch nicht auf es? Ist die Angst vor dem Schaden so groß, dass du dir allen Nutzen versagst?"
Nach oben Nach unten
Corbain Al Kyz

avatar

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 21.05.14
Alter : 34
Ort : Frankfurt am Main

BeitragThema: Re: [Beendet] Ein lange fälliger Besuch   So Okt 23, 2016 2:10 pm

"Zum einen habe ich Angst vor dem was so lange verborgen lag... ich weiß nicht was passiert wenn es wieder frei wird. Bricht alles hervor oder bleibt es an diesem Ort und ich kann es in Ruhe erforschen?"

Corbain drehte seinen Becher in der Hand hin und her, als überlege er die nächsten Worte sorgsam, damit er nichts falsches sagte.

"Und zum anderen sehe ich an so vielen anderen, wie unfähig sie in ihrem Handeln werden wenn sie bei - aus meiner Sicht - Nichtigkeiten die Angst überkommt, wie sie sich vergessen wenn Menschen in Gefahr sind die sie lieben. Oder wie sie ganze Länder an den Feind verraten, nur um einen geliebten Menschen zu retten. Wenn ich mir das dagegen halte... Ja, ich verzichte auf die Erfahrung, wenn ich dagegen solchen sinnlosen Verhaltensmustern nicht verfalle."

Corbain sah auf und versuchte Neomes Blick zu erhaschen. Vielleicht konnte sie seinen Konflikt erkennen, welcher ihn seit nunmehr über einem Jahr nicht zur Ruhe kommen lies.

"Ich weiß nicht was passieren wird, aber ich kann es mir nicht erlauben Handlungsunfähig zu sein. Zumindest nicht im Augenblick... Aber wir sollten uns dieses Treffen nicht durch solch trübseelige Gedanken verderben." wobei er ihr prostent den Becher entgegen hielt und einen Schluck trank.
Nach oben Nach unten
http://www.leuenhall.de
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 307
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: [Beendet] Ein lange fälliger Besuch   Mi Nov 02, 2016 12:34 pm

Neome hatte noch Fragen. Aber sie stellte sie nicht gleich. Später. An einem anderen Tag, zu anderer Gelegenheit. Selbst wenn die Jurten, die die Naihlar belebten, keine festen Türen besaßen, verstand Neome doch, dass man mit solchen besser nicht ins Haus fiel, und dass der Mann vorerst genug preisgegeben hatte.

Sie würden das Gespräch anderswo fortführen. Für den Moment beugte sie sich Corbains Wunsch, etwas leichter zu leben, zu trinken, später dann durfte er mehr von dem Ort sehen, mit Leuten reden wenn er wollte, und sich seinen Eindruck machen von der Lage, von den Truppen, die im Reich lagerten, den Geflohenen aus dem Norden, den Einheimischen, der Hafenarbeit und allem, was ihn interessierte. Neome war viel beschäftigt, versuchte, sich Zeit zu nehmen, wann sie konnte, aber die Ereignisse verlangten ihr viel Aufmerksamkeit ab. Aber Lahmi war immer zur Stelle und bereit, den gern gesehenen Gast herumzuführen und immer wieder zu erwähnen, dass von allen freien Völkern die Naihlar den Begriff der Freiheit am besten verstanden hatten.

_________________
Herrin des Gegensatzes, Nyame der Rosen
Nach oben Nach unten
 
[Beendet] Ein lange fälliger Besuch
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Beendet
» Fragen zu TomoDacHi Life.
» Eine neue Brücke für Imeryll [beendet]
» Stadtverschönerung - beendet!
» Zu Besuch in Rohan!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Reich der Rosen :: Gutenbucht - Takbal-
Gehe zu: