Dies ist das Forum für das Reich der Rosen im Herzen Mythodeas
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Austausch | 
 

 Wagen aus der Wüste

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Oshead Erzähler

avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 15.10.15

BeitragThema: Wagen aus der Wüste   Mi Feb 08, 2017 6:45 pm

"Sieg! Sieg über die Eindringlinge!" rief es allerorten. Die Nachricht verbreitete sich in Windeseile und hallte durch die Gassen von Gutenbucht, das inzwischen immer mehr Takbal genannt wurde, was übersetzt... nun eben Gutenbucht hieß. Vor drei Wochen waren zweihundert Soldaten unter der Führung der Oshead aufgebrochen, nun gab es erste echte Neuigkeiten.

Sofort nahm man dies zum Anlass, spontan eine Feier auf den Straßen zu veranstalten, noch bevor der erste Beweis dieser Behauptung auf der Spitze der hohen Straße auftauchte. Normalerweise freute man sich schnell und blieb aber lange skeptisch, in diesem Falle belegte sich die Behauptung aber schnell in Form von vier großen Ochsenkarren, die über und über mit Waffen, Rüstungen, Schilden und allem möglichen beladen waren. Zwar waren Tuche über das wüste Durcheinander gespannt, aber an allen Ecken und Enden lugten Klingen oder Pfeile heraus. Geleitet wurden die Karren von einem Dutzend Soldaten aus den eigenen Reihen, die überschwänglich mit Palmwedeln, Rum und diversen unmoralischen Angeboten überhäuft wurden.

Auf dem zentralen Platz enthüllte man die ganze Fracht. Hunderte Schwerter, Dolche, Speere, Schilde und Rüstteile, Bögen und tausende Peile in Bündeln kamen zum Vorschein, genug um jedem Bewohner der Stadt eine Waffe in die Hand zu geben. Wer genau hinschaute sah hier und da hastig weggewischte Blutflecken, aber im großen und ganzen war das ein beeindruckender Haufen an Kriegsbeute. Einer der Soldaten, ein beleibter Naihlar mit Doppelkinn, wildem Haar und Bart, entrollte eine größere Schritrolle und begann laut vorzulesen. Er war wahrscheinlich wegen seiner weittragenden und respektablen Stimme genau deshalb ausgesucht worden:
"Bürger Shäekaras, hört und lasst Euch sagen! Raûl Mahzhak ân Oshead, Statthalter von Gutenbucht und Kriegsmeister der Truppen aus unserem geliebten Lehen sendet frohe Botschaft: Zusammen mit unseren engen Verbündeten Nachbarn Oron und Münzquell ist es uns gelungen, den gesamten Überfall der Khal'Hattrani aus dem Süden zu brechen. Die Eindringlinge sind vollständig vernichtet. Eintausendeinhundert Gegner wurden erschlagen."
Diese Zahl brachte lautstarke Jubelrufe, aber auch wilde Diskussionen zutage. Diese Zahl entsprach immerhin der halben Bevölkerung der Stadt, selbst wenn man alle vor dem Sommerwinter Geflohenen mit einrechnete. Nach einer Kunstpause fuhr der Bote fort:"Diese tapfere Leistung wurde aber nicht umsonst errungen, vernehmet also den Preis, den wir zu zahlen hatten."
Es folgte eine Aufzählung von Namen. Jeder Einzelne wurde mit lautem Wehklagen entgegengenommen. Nach dem Fünften aber war schon wieder Schluss. Man sah den Leuten an, dass sie mit mehr gerechnet hatten, aber nachdem klar wurde, dass es nicht mehr Tote zu beklagen gab, lösten sich erleichterte Seufzer aus vielen Kehlen, erneut gefolgt von spontanem Jubel.
"Noch aber ist dieser edle Zug nicht beendet. Die Verbände aus dem Süden des Reiches vereinen sich in diesem Augenblick mit dem Heer des Archons bei Tinderos. Betet zu den Weltenlenkern und den Elementen für die sichere Rückkehr unserer tapferen Helden." So wurde es immer wieder verlesen, bis auch der Letzte erfuhr, wie es um die eigenen Truppen stand.

Ein schmaler Chyria hingegen stand etwas hinter dem Vortragenden und wartete, ob er Neome irgendwo in der Menge erblickte.
Nach oben Nach unten
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 307
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: Wagen aus der Wüste   Di Feb 14, 2017 4:31 pm

Neome stand nicht jubelnd in der Menge. Sie kam allerdings, begleitet von zwei Ghalmaren, als ihr die Nachricht von der Ankunft des Wagens zugetragen wurde und hörte das Siegesgeschrei und die Ausrufung der Gefangenen noch mit. Den Anfang hatte sie verpasst, aber holte nach, was ihr entgangen war, indem sie zwei Zuhörer ansprach, die von Beginn an mitgehört und laut in den Jubel eingestimmt hatten.

Unweit von ihr brach eine Frau weinend zusammen. Es war eine Chirya. Es war nicht schwer, zu erraten warum.

_________________
Herrin des Gegensatzes, Nyame der Rosen
Nach oben Nach unten
 
Wagen aus der Wüste
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ex-Berliner D-Wagen 3858 in seiner neuen Heimat Wismar und Abstecher in andere Hansestädte!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Reich der Rosen :: Gutenbucht - Takbal-
Gehe zu: