Dies ist das Forum für das Reich der Rosen im Herzen Mythodeas
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Kelch und Rose

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Antonius

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 30.05.17
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Mo Jun 12, 2017 12:06 am

Antonius dachte kurz nach und stimmte ihr dann zu, "du hast recht, es waren die eisernen.  Jetzt fällt mir wieder ein,  dass man sie so bezeichnet hatte. Verzeih, ich kenne mich noch viel zu wenig hier aus.  Ich kenne kaum die einzelnen Fraktionen und Völker." "Und du hast auch recht dass nicht alle Anhänger gleich sind, es gibt unter den Kor Anhänger zwei Strömungen und so viele einzelne Auslegungen wie es Geweihte gibt. Natürlich wird es hier mit den einzelnen Anhängern ähnlich sein, stimmt schon." Antonius blieb für einen Augenblick ruhig und setzte dann wieder an "was mich stört ist das ich die Aspekte der einzelnen Elemente nicht recht kenne. Mir wurde bereits erklärt, dass diese sich auch mal ändern können, daß dies alles immer  im Wandel ist. Dass macht es mir natürlich noch schwerer sie einzuordnen.  Als ich hier in Mythodea neu angekommen war und auf meinem ersten Feldzug ging, hörte ich von Ingis, dem Element Feuer und das es auch für Leidenschaft und Kampf steht und so beschloss ich kurzer Hand, dass dieses Element das meine wäre.  Doch nun wo ich mittlerweile mehr wissen erlangt habe, da merke ich eben,  dass ich viel zu wenig weiß über die Elemente und das ganze drumherum, um mich wirklich für eines bereits zu entscheiden" Antonius lehnt sich während der letzten Worte zurück und endete den Satz mit einer Handbewegung  die seine Ratlosigkeit unterstreichen sollte, sein einst ernster, starker Blick war einem gewichen, der dieses noch unterstrich.
Nach oben Nach unten
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Mo Jun 12, 2017 4:12 pm

"Gut." Neome überlegte einen Moment. "Ich werde dir einen groben Überblick verschaffen. Wisse aber, dass es wirklich nur das ist: Ein Überblick."
Sie schwenkte den Wasserkrug und goss sich daraus etwas in ihren Becher, nur einen Schluck.
"Es ist verständlich, dass du als Kor-Anhänger die Idee von Ignis nahegelegt bekommst. Ignis steht, unter anderem, für Leidenschaft, Zorn, Liebe, Rache, Kampfesmut, Ignis ist voller Emotion, kraftvoll Trauer, Wärme, all das gehört dazu. In Ignis vereinen sich starke Gegensätze. Viele Kämpfer spüren Ignis stark in sich. Dann gibt es Aqua. Aspekte von Aqua sind zum Beispiel die Klarheit, aber auch die Intrige, auch die Neugier. Aqua findet seinen Weg, wie das Wasser, das um ein Hindernis herumfließt, anstelle es stumpf zu zerschlagen. Gnade, Ästhetik und Vitalität sind ebenfalls Aspekte von Aqua."
Sie trank einen Schluck.
"Terra weist unter seinen Aspekten die Standhaftigkeit auf. Die Schöpfungsliebe, den Kreislauf von Leben und Tod, Bodenständigkeit und Stärke, Gerechtigkeit und sicherlich auch Sturheit. Ich sprach gerade von dem Wasser, das um einen Felsen herumfließt. Terra könnte dieser Felsen sein."
Sie schmunzelte.
"Anders als Aeris. Aeris ist kühn, im Wandel, ein inspirierter Geist, die Leichtigkeit, Aktivität, der Gesang, aber auch der Wettkampf. Den Kindern Aeris' sagt man oft nach, nie lange bei einer Sache bleiben zu können, wie auch der Wind stets in Bewegung sein muss. Und dann gibt es noch Magica. Magicas Aspekte sind unter anderem das Gleichgewicht, die Harmonie, das Verständnis für Magie, Empathie und Verschmelzung. Aber mittlerweile bewegen sich Aspekte anderer Elemente zu Magica hin. Die Herrschaft zum Beispiel." Neome schmälerte die Augen. "Die Elemente befinden sich im Wettstreit. Magica sorgt für den Ausgleich. Wir alle tragen doch von vielen der Aspekten etwas in uns. Trotzdem fühlen wir uns zu einem davon vielleicht mehr hingezogen als zu einem anderen."
Ihrem Ausdruck nach interessierte sie sich für Antonius' Haltung dazu.









_________________
Herrin des Gegensatzes, Nyame der Rosen
Nach oben Nach unten
Antonius

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 30.05.17
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Mo Jun 12, 2017 4:34 pm

Antonius beugte sich während der Ausführungen von Neome vor und hörte interessiert zu.
Dann antwortete er "Du hast recht, wir tragen in uns von allem etwas und so wäre es töricht sich nur auf ein Element zu versteifen, aber dennoch bleibe ich bei Ignis, aber für alle Seiten aufgeschlossen." Mit einem freudigem Gesicht sagte er dann noch "Danke für diese Erläuterung, bisher hatte es mir noch keiner so klar erklären können." dann wurde sein Gesichtsausdruck wieder ernster als er sagte "Ja sie liegen im Wettstreit mit einander, genau das ist ein Fakt, der mir nicht gefällt, der vielen in der Freyenmark nicht gefällt, wir wollen nicht zu ihren Marionetten werden, nur um ihren kleinlichen Wettstreit zu dienen. Es gilt die Verfehmten zu bekämpfen und das geht nur mit Einigkeit, jeder Zwist untereinander ist da Kontraproduktiv."
Nach oben Nach unten
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Mo Jun 12, 2017 4:49 pm

"Ein Wettstreit bedeutet nicht, nicht einig sein zu können. Nehmen wir mal an, es gäbe einen Priester Aquas und einen, der Ignis dient. Sie beide liegen im Wettstreit darüber, wer mehr Verfemte zu Fall bringt. Jeder tut es auf seine Weise. Der Priester Aquas geht durch List und Wissen vor und der Priester Ignis' handelt voller Leidenschaft mit dem Schwert. Der Wettstreit - übrigens, wie gesagt, auch ein Aspekt von Aeris, hält sie beide dazu an, noch besser zu sein. Verstehst du, was ich meine? Wettstreit bedeutet nicht immer, sich gegenseitig zu Schwächen. Es kann auch das Gegenteil heißen. Das Beste im anderen hervorzukitzeln. Nicht umsonst heißt es, Konkurrenz belebe das Geschäft."

_________________
Herrin des Gegensatzes, Nyame der Rosen
Nach oben Nach unten
Antonius

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 30.05.17
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Mo Jun 12, 2017 5:18 pm

Antonius Gesichtsausdruck wurde bei Neome's Worten milder und ein aufblitzen von verstehen erhellte sein Gesicht, milde sagte er dann "Ja du hast recht, diese Art von Wettstreit ist natürlich förderlich." er nahm einen Schluck seines Bieres, dann fragte er "Du hattest bei den Aspekten von Ignis unter anderen den Zorn und die Rache aufgezählt, das sind Aspekt, die ich der dämonischen Seite zusprechen würde und wodrauf ich ausgebildet wurde diesen Emotionen nicht nachzugeben, da ich sonst Gefahr laufen würde aus dem Gleichgewicht zu geraten und der falschen Seite zu dienen, mich verwirrt dass die Elemente auch Aspekte repräsentieren die eindeutig schlechte sind."
Nach oben Nach unten
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Mo Jun 12, 2017 5:28 pm

"Gut. Schlecht. Die Welt ist ambivalent, oder nicht? Die Elemente sind nicht gut oder schlecht. Sie sind. Und Rache, Zorn, all das gehört zum Sein dazu. Es bedeutet nicht, dass du diesen Aspekten huldigen musst. Du kannst ein Anhänger von Ignis sein, ohne jedem Aspekt zu folgen.
Der Einfachheit halber nehme ich Aqua als Beispiel. List und Klarheit. Als Anhänger Aquas muss man die List nicht anwenden, aber wenn man die Klarheit besitzt, die List trotzdem zu kennen, so fällt man ihr weniger leicht zum Opfer. Wenn du die Rache kennst und weißt, wozu sie führen kann, dann fällt es dir womöglich leichter, sie zu beherrschen. Aspekte zu verleugnen, die in der Welt sind, hat wenig Nutzen. Du musst dich aber nicht zum Diener dieser Aspekte machen."

_________________
Herrin des Gegensatzes, Nyame der Rosen
Nach oben Nach unten
Antonius

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 30.05.17
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Mo Jun 12, 2017 5:34 pm

"Ich verstehe... dann passt es ja um so besser, da ich bereits darauf geeicht bin, diese zu erkennen und zu vermeiden" ein lächeln stahl sich auf die Züge von Antonius. Er nahm sich die Rum Flasche und nahm einen kleinen Schluck, nur um die Zunge leicht zu benetzen und lehnt sich dann zurück, er schloss dabei kurz die Augen und man sah regelrecht wie er die Ruhe aus dem Genuss des Schluckes zog. Dann fuhr er mit sehr ruhiger Stimme fort und fragte, "sagt wie denkst du über den Weltenrat?"
Nach oben Nach unten
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Mo Jun 12, 2017 11:18 pm

"Ich hab ehrlich gesagt wenig Erfahrung mit ihm. Keine, eigentlich. Wie kommst du auf den Weltenrat? Neulich hab ich im Vademecum über ihn gelesen."

_________________
Herrin des Gegensatzes, Nyame der Rosen
Nach oben Nach unten
Antonius

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 30.05.17
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Di Jun 13, 2017 1:15 am

Antonius wog bei Neom's Worten leicht den Kopf "Nun , ich hatte in letzter Zeit recht viel Kontakt zu Leuten die sich dem Weltenrat zugehörig fühlen, die Blütenthaler lagern immer bei uns in der Freyenmark und Marukka nicht zu vergessen, eine Orkin die bereits seit 13 Jahren hier in Mythodea ist und sehr viel Erfahrung gesammelt hat, ich halte große Stücke auf sie. Wie auch immer, es scheint das der Weltenrat einen anderen Weg beschreitet als die Mitray'Kor . Ich finden den Weg durch aus interessant und wollte daher deine Meinung dazu hören, aber wenn du kaum Erfahrungen mit ihnen hast, ist es nicht schlimm." Antonius lächelte bei den letzten Worten und trank wieder einen Schluck Bier.


Zuletzt von Antonius am Di Jun 13, 2017 2:01 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Di Jun 13, 2017 1:52 am

"Erzähl mir doch davon. Welchen Weg gehen sie denn?"
Neome trank Wasser. Dann, aus einem alten Impuls heraus, griff sie doch nach dem Rum und nahm nur einen einzigen Schluck davon. Als sie die Flasche wieder abstellte, schmunzelte die Antonius auffordernd zu. "In deinen eigenen Worten."

_________________
Herrin des Gegensatzes, Nyame der Rosen
Nach oben Nach unten
Antonius

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 30.05.17
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Di Jun 13, 2017 4:31 am

Antonius lächelte zurück und sagte, "das tue ich gerne, jedoch ist mein Wissen da auch nicht sehr viel größer. Wenn ich hier fertig bin werde ich in das westliche Siegel reisen um mich dort mit Marukka zu treffen um mein Wissens Defizit von ihr ausräumen zu lassen. Doch erzähle ich dir gerne das wenige das ich bereits weiß." Dabei lächelte er "Soweit ich bisher weiß folgt der Weltenrat nicht den Mitray'Kor, sondern geht seinen eigenen Weg, ein sehr friedvoller, wie es mir scheint, sie stehen wohl für ein sehr gemäßigten Weg der Elemente. Ihre Farbe ist Flieder. Sie waren es auch dir sich für Sim Sin eingesetzt haben und sie gegen die Eisern bei der Erneuerung verteidigt haben, als diese versucht hatten die Erneuerung zu verhindern." Antonius machte eine kurze Gedanken Pause "mir scheint es auch das sie eher gegen die Mitray'Kor arbeiten, Freunde von ihnen sind sie auf jedenfall nicht" endete Antonius seine kurze Zusammenfassung und nahm einen Schluck Bier.
Nach oben Nach unten
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Di Jun 13, 2017 2:55 pm

"Antonius, weißt du, was die Mitray'Kor sind? Und wofür sie stehen?"
Neome hörte sich alles an, dabei driftete ihr Blick durch den Schankraum, hin zu den paar Gästen im hinteren Eck, die sich still miteinander unterhielten und ihren friedlichen Trivialitäten nachgingen.
Dann fixierte sie wieder den alten Freund.
"Ich versuche, es einfach zu erklären. Die Mitray'Kor sind Sterbliche. Von den Quihen'Assil jeweils eines Elementes erhoben, haben sie die Möglichkeit, sich mit ihnen auszutauschen. Der Mitray'Kor eines Elements ist auf einen Aspekt dieses Elements geprägt. So war die Herrscherin des Ostreiches, Ain von Calor, bis vor kurzem Mitray'Kor der Liebe. Sie gehörte zu Ignis. Die Avatare waren die Herolde der Quihen'Assil und derzeit gibt es keine Avatare, also kommen die geliebten Kinder, die Mitray'Kor, wohl am nächsten heran. Aber auch die Mitray'Kor sind sich untereinander nicht immer einig. Hast du von Merth'Yar gehört, der den Aspekt der Rache verkörperte, und seinen Streit gegen Ain, die den Aspekt der Liebe verkörperte?"


_________________
Herrin des Gegensatzes, Nyame der Rosen
Nach oben Nach unten
Antonius

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 30.05.17
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Di Jun 13, 2017 3:34 pm

Antonius hörte Neome konzentriert zu und zwischen durch furchte sich seine Stirn mit Falten, er blieb aber im ganzen ruhig und aufgeschlossen.
"Ja das sie die Aspekte der Elemente vertreten, hatte ich nur noch nicht so verinnerlicht, ich werde mir das einprägen, von dem Streit habe ich nur wenig gehört, nur am Rande. Aber wer sind die Quinn'Assil dann? Wenn sie die Mitray'Kor ernennen und die Avatare ihre Herolde waren, dann müssen es sehr mächtige Wesen sein, kannst du mir bitte erklären was sie sind?"
Nach oben Nach unten
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Mi Jun 14, 2017 12:48 am

"Am Besten fragst du eine Ouai dazu", lächelte Neome. "Oder unterhältst dich mal mit den Edalphi. Sie können dir so viel gutes Wissen geben. Aber!" Ihr Finger hob sich zu ihrem Lächeln. "Ich kann es dir im Groben sagen. Die Quihen Assil werden auch die Ewigen genannt. Oder die Weltenkinder. Jedes der sakralen Elemente schuf sich ein Volk von Weltenkindern. Ignis erschuf die Roten Jademeister, Aqua die Herren der Tiefe, Aeris die Kristallfürsten und Terra die Smaragdsänger. Die Quihen Assil Magicas sind die Kinder des Goldenen Traums."
Diese Aufzählung ließ sie einen Moment sacken.
"Die Elemente schufen die Anfänge der Welt. Und sie schufen die Weltenkinder, denen sie Persönlichkeit und Geist gaben. Jeder einzelne der Quihen Assil steht für einen Aspekt seines Elementes, sie sind sehr zahlreich. Sie haben die Welt geformt und eine Zeit lang darin gelebt. Eines Tages aber haben sie dann selbst so etwas wie Kinder geschaffen. Die Alten Herrscher. Die Quihen Assil haben viele verschiedene Völker alter Herrscher geschaffen, von unterschiedlicher Gestalt und Größe. Und als die Alten Herrscher auf Mitraspera lebten, zogen die Quihen Assil sich zurück in Refugien jenseits, um ihren Schöpfungen Raum zu lassen. Von dort aus beobachten sie uns." Neomes Augen glitten aufwärts. Einen Moment schwieg sie und horchte ins Nichts.
"Es ist leicht, sie mit Göttern zu vergleichen. Sie verkörpern die Elemente. Aber anders als die Elemente, die keine Persönlichkeit haben, besitzen sie eine."

_________________
Herrin des Gegensatzes, Nyame der Rosen
Nach oben Nach unten
Antonius

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 30.05.17
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Mi Jun 14, 2017 1:17 am

Während Antonius zuhörte nickte er zu Neome's letzten Satz und sagte sehr bedächtig und mit einer leisen Stimme, "Ja, dieser Gedanke war mir auch bereits einmal gekommen, " seine Stimme wurde wieder etwas lauter "jetzt wo du es sagst, fällt mir wieder ein, dass ich während des Konvents einer Erklärung über die Quihnn'Assil zuhörte und mir dabei genau dieser Gedanke kam, 'wie die Götter' " Antonius lehnt sich zurück und man sah ihm an, das er diesen Gedanken sacken lassen musst, er schaute dabei in die Luft und seine Pupillen sprangen dabei von links nach rechts, hin und her, man sah wie er den Gedanken versuchte zu verarbeiten. Es nahm ihn sichtlich mit, dann sprach er mehr zu sich selbst "kann es sein?" Pause "Nein das kann nicht sein" wieder eine Pause. Dann sah er Neome wieder an und fing an seine Gedanken mit ihr zu teilen, "wenn die Theorie unseres Hofmagus stimmt sind wir hier in der 2.Sphäre unsere Götter jedoch sind in der 5. Spähre es besteht keine Verbindung, dass ist der Grund warum wir unsere Götter hier nicht hören können, es gibt zwar Verbindungen, aber diese sind wenige und nicht so einfach zu öffnen, diese fallen also raus. Also können die Quihnn'Assil nicht meine Götter sein,...oder doch? Nein, dass kann nicht sein" atemlos kamen die letzten Worte aus seinem Munde.
Nach oben Nach unten
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Mi Jun 14, 2017 1:26 am

"Von Spähren weiß ich nichts. Und Götter würde zumindest ich sie nicht nennen, auch wenn ihre Macht bestimmt gottähnlich ist. Ich weiß nicht, wovon deine Götter geschaffen wurden. Die Quihen Assil wurden durch die Elemente geschaffen. Und die Elemente einen in sich alle Attribute. Ist es denn so wichtig, ob die Quihen Assil deine Götter sind? Hilft es dir nicht bereits zu wissen, dass du deinen Göttern dienen kannst, indem du den Elementen dienst? Es ist im Grunde nicht schwer. Du kannst dir jenes zum Liebsten machen, das die meisten Attribute mit deinem alten Gott teilt. So kannst du ahnen, dass du in seinem Sinne handelst und auch im Sinne deines Elements."

_________________
Herrin des Gegensatzes, Nyame der Rosen
Nach oben Nach unten
Antonius

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 30.05.17
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Mi Jun 14, 2017 1:44 am

Während Neome's Worten beruhigte sich Antonius wieder, "Nein es nicht wichtig, ich hatte mich auch schon damit abgefunden, verzeih mein Ausbruch gerade, es hatte ich kurz aus der Bahn geworfen..." Antonius nahm einen Schluck Rum und atmete kurz durch. Mit ernstem Gesicht fuhr er fort "Du hast Recht, es ist nicht wichtig und ja, genau das sollte ich tun, bzw habe ich ja bereits, Ignis ist mein Element, dass wird immer klarer. Und ja ich werde mit einer Quai über die Quihen'Assil sprechen." Antonius war jetzt entschlossen, oder sollte man eher sagen, voller Leidenschaft? Alle restlichen Fragen die er noch stellen wollte waren wie weggeblasen.
Nach oben Nach unten
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Do Jun 15, 2017 12:42 am

"Das freut mich", sagte Neome mit dem Anflug eines Lächelns und es schien nichts zu geben, was sie ihm verzeihen hätte müssen. "Ich sehe du bist leidenschaftlich. Ja, ich kann mir vorstellen, dass Ignis gut zu dir passt. Vergiss aber nicht, dass zu manchen Gelegenheiten auch die Tugenden der anderen Elemente bedarf."

_________________
Herrin des Gegensatzes, Nyame der Rosen
Nach oben Nach unten
Antonius

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 30.05.17
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Do Jun 15, 2017 2:16 am

Ein Schatten huschte über sein Gesicht und mit einem sehr gefasstem Blickt sagte er, "Ja, von jedem ist etwas in uns, nie nur ein Aspekt." er hielt kurz inne und sagte dann "jedoch habe ich zuvor bereits sehr extreme Aspekte verkörpert und so wird es auch bleiben, ich stehe für den bedingungslosen Kampf, alles dafür zu tun was nötig ist um den Sieg zu erringen" ein Feuer brannte bei den Worten in seinen Augen.

"Sag, ist Dorian noch in Takbal? Er müsste eine Woche vor mir hier eingetroffen sein."


Zuletzt von Antonius am Do Jun 15, 2017 12:24 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Do Jun 15, 2017 12:21 pm

"Dorian kam gemeinsam mit uns. Es kann wohl sein, dass er hier noch irgendwo ist. Ich habe leider..." Sie lächelte etwas schräg "..nicht die ganze Übersicht über die vielen Gäste. Es ist ständig viel zu tun. Am Besten hörst du dich draußen mal um."

_________________
Herrin des Gegensatzes, Nyame der Rosen
Nach oben Nach unten
Antonius

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 30.05.17
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Do Jun 15, 2017 12:26 pm

"Gut das werde ich tun, ich danke dir für deine Zeit." Dabei trank er seinen Krug leer. "Ich muss ja auch noch die anderen finden und zu mindest ein mal Hallo sagen bevor ich weiter reise."
Nach oben Nach unten
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 508
Anmeldedatum : 10.08.15

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Fr Jun 16, 2017 8:35 pm

"Nicht dafür." Sie leerte ihren Krug nicht. Aber auch sie machte Anstalten, sich zu erheben.
"Gib gut auf dich Acht. Und wenn ich kann, werde ich immer ein offenes Ohr haben, Antonius."
Damit ließ sie ihn gehen.

_________________
Herrin des Gegensatzes, Nyame der Rosen
Nach oben Nach unten
Antonius

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 30.05.17
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Fr Jun 16, 2017 11:53 pm

"Du auch Neome, es kommen große Dinge auf dich zu." sagte Antonius lächelnd "wenn du mich brauchst, rufe und ich werde kommen." sagte er während er sich leicht verbeugte und ging dann.
Nach oben Nach unten
Antonius

avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 30.05.17
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Mo Jun 19, 2017 12:37 am

Antonius ging hinaus, auf die belebte Strasse, lauter fremde Geräusche und Gerüche, in so einer geschäftigen Stadt war er schon seit langem nicht mehr gewesen und so machte er sich auf den Weg seine anderen Freunde zu finden. Er fand Mallo und unterhielt sich einige Zeit mit ihr, er erfuhr von Adens verschwinden und von den Schwierigkeiten die jetzt auf die Oshead zukamen, leider konnte Antonius kaum helfen, denn er war auf seiner eigenen Queste. Man versprach sich jedoch auf dem kommenden Feldzug wieder zu sehen.

Dorian fand er nirgends in Takbal und so ging er davon aus, dass dieser bereits weiter gezogen war.

Und so ging Antonius am Abend zurück zum "Kelch und Rose", um sich schlafen zu legen. Als er dort eintraf, war der Schankraum jedoch  recht voll und er dachte sich, ach einen Absacker kann man sich ja noch genehmigen und so suchte er Gwen in dem getümmel.
Nach oben Nach unten
Gwen

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 06.06.17

BeitragThema: Re: Kelch und Rose   Do Jun 22, 2017 10:36 am

Mittlerweile war es brechend voll im Kelch. Man konnte mit Fug und Recht behaupten, dass der Kelch fast überlief, und dass das Gemisch, welches sich darin befand, von einer ziemlich herben Note war. Auf einem Tisch stand ein braunhaariger Knabe, der aus lautem Hals irgendeine Geschichte darüber zum Besten gab, wie er eigenhändig gegen eine Gestalt gekämpft hatte, deren Mund fast vollständig zugewachsen worden war, und die versucht hatte, seinen Kopf mit einem Stein zu Brei zu schlagen, um ihn dann durch einen Halm zu trinken. Die Zuhörer lachten, winkten ab und schienen ihm zumindest das mit dem Kampf nicht zu glauben.

In einem anderen Eck saßen drei blonde Frauen zusammen und sangen. Eine bronzefarbene Vierte mit schwarzem Haar und goldenen Ringen um die Arme trommelte dazu auf dem Tisch und trieb sie an. Woanders saßen drei beisammen und spielten Würfel, wieder woanders tauschten zwei Naihlar Edelsteine gegen goldfarbenen Haar, das sie einem hell gekleideten, großen Mann abschnitten.
Humpen krachten aneinander, Gelächter erhob sich über das Stimmensurren und beim Ausschank stand Oti wie ein Turm und überwachte das Geschehen.

Gwendola war in diesem Gedränge leicht zu übersehen. Sie hatte sich an eine Tischkante gelehnt und sprach herzlich mit einer Gruppe von Männern und Frauen, die allesamt in erdfarben gekleidet waren. Scheinbar reimte sie für die Runde im Zuge irgendeines Kontextes gerade irgendeinen Blödsinn daher.

"Und wenn du mir vom frühen Vogel sprichst
sei achtsam, dass du dir beim Reden nicht
versehentlich die Nase brichst.
Mit einem Dolch ins Auge stichst.
Das wäre wirklich schade!"
Nach oben Nach unten
 
Kelch und Rose
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Frage zur Goldrose
» Blaue Rosen hat es schon jemand geschafft?
» Blaurose - wie züchtet man die?
» Bewerbung für Leah-Rose
» Kommt mit nach Herne!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Reich der Rosen :: Gutenbucht - Takbal-
Gehe zu: