Dies ist das Forum für das Reich der Rosen im Herzen Mythodeas
 
StartseiteFAQDatenschutzerklaerungAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Antonius
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 147

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Di Feb 06, 2018 3:54 pm

Antonius beobachte, so wie alle, das anlegen. Als Raûl in die Wanten ging und die Ankündigung raus schrie musste er schmunzeln. Bei Amir's Sprung ging vor Überraschung eine Augenbraue hoch. 
Als Dorian in Ansprach wendete er den Blick nicht vom Schiff ab, antwortete ihm aber "Das wird schon gut verlaufen, ich habe da vertrauen." ließ dabei aber offen in was er Vertrauen hatte.
Nach oben Nach unten
Heinrich von Buntfeste
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 190

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Di Feb 06, 2018 10:52 pm

Heinrich lächelte etwas verlegen, als Vhenan so strahlte.

"Ich bin gespannt darauf, was ich hier lernen und entdecken kann. Ich bin da ganz unter deiner Obhut, Vhenan. Mal schauen, was für Arbeit aber erstmal erledigt werden muss."

_________________
Hofmarschall am Hof von Rosen und Dornen

"Wollt Ihr etwas über die Etikette erfahren oder wünscht Ihr einen Termin?" - study
Nach oben Nach unten
Vhenan
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 996

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Di Feb 06, 2018 11:20 pm

Innerlich rollte Vhenan mit den Augen, als direkt wieder das Wort 'Arbeit' fiel.
"Jaja, ich weiß... die ausstehenden Gespräche werden sicher..." sie machte eine ausschweifende Geste mit einem Arm. "Interessant werden..." Sie ließ offen in welche Richtung diese Vermutung ging. Ihr Blick wurde kurzzeitig etwas kälter. Sie sah flüchtig zu Amir und Davion, bevor sie das beiseite schob und sich dem zukünftigen, fröhlichen Teil der Heimkehr widmete.

"Nach der Arbeit... wenn es soweit ist!" Sie hob den Zeigefinger. "Lass dich einfach von der Masse verschlucken und schau wo du am Ende landest. Das würde mich ehrlich gesagt wirklich interessieren." Vhenan war durch die Euphorie vielleicht sogar ein wenig berauscht. Sie fragte sich, ob die da unten immer noch echtes Seevorasielwasser - mit Garranthie - verkauften. Das würde ja lustig werden... Unruhig wippte sie auf den Zehenspitzen und wäre am liebsten direkt über die Reling ins Getümmel gesprungen.
Nach oben Nach unten
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 601

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Mi Feb 07, 2018 8:20 am

"So schnell es geht. Endlich wieder Land unter den Füßen." Miro hatte diese Art, ihr Lächeln von einem Ort her zu rühren, wo es sanft und innig war. Selbst wenn er so etwas sagte - vielleicht gerade dann. Sie schenkte es ihm frei und ermutigend und trat dann zu den anderen und löste, ehe sie an Land gingen, das goldene Tuch von ihrem Haar (heimlich bat sie dabei Miro, ihr dabei zur Hand zu gehen, selbst wenn sie wusste, dass es Amir in seinem hohen Ausguck, wenn er es bemerkte, sein typisches, wissendes Schmunzeln in die Augenwinkel treiben mochte).

Dann ließ sie den Moment der Ankunft über sich ergehen, der schön war, doch auch beklemmend, denn es steckte so viel darin. So vieles, an das sie in diesem Moment gar nicht denken konnte, das aber dennoch irgendwo in den Hinterzimmern ihrer Wahrnehmung kreiste.
Gutenbuchter. Und Freyenmarkler. Gesichter, die sie kannte, und solche, die sie nie zuvor gesehen hatte. Viele lächelten und jubelten. Einige blickten skeptisch oder sogar trotzig.
Sie sah ihren alten Freund Lahmi in der Menge, mit seinem schönen Gesicht und seinen langen Zöpfen, irgendeine Frau in seinem Arm und einem Lächeln, als erkläre er ihr gerade voller Überzeugung Dinge, von denen er selbst nichts verstand. Sie sah Mitglieder aus Raûls Familie und irgendwo in den hinteren Reihen einen Jungen in brauner Kluft, der den Hals reckte, aber trotzdem nichts erkennen konnte.

Für ein paar Sekunden drehte Neome ihr Gesicht und musterte Raûl. Als er ihren Blick auffing, lächelte sie auch ihm zu. Oft, wenn sie ihn ansah, fiel ihr wieder ein, dass er als Söldner zu ihr gekommen war, der einem verkorksten Studiosus der Magie für zwei Kupfer am Tag Dinge hinterher getragen hatte. Wieder etwas, das ewig entfernt schien.
Neome hörte und bemerkte Amir neben sich.
"Hm", antwortete sie auf seine Bemerkung, wenn man es eine Antwort nennen konnte. Er hatte das Ende der Fahrt wie ein Toppsgast hoch oben in den Tauen verbracht und sich damit mühelos die Anerkennung einiger der Matrosen verdient. Auch ihre, möglicherweise.
"Willkommen auch euch", erwiderte sie dann all denen, die niemals Shäekara ihr Lehen genannt hatten. Sie gab Raûl ein Zeichen, entsandte einen Blick an Amir und Miro und ging von Bord.

Man sah Neome an, dass sie viele Leute stumm begrüßte, ohne sich zu lösen. Doch sowohl Miro als auch Amir konnten es vielleicht spüren, dass ihre Nyame, wären sie beide nicht gewesen (und womöglich auch Heinrich in ihrem Rücken), womöglich längst aus der Reihe gebrochen wäre, um alte Seefahrerfreunde zu umarmen.

"Dort", sagte sie zu beiden Männern. Wenn sie ihrem Blick jetzt folgten, führte er sie zu den Anführern und Gesandten der Freyenmark. "Das sind die Freyenmarkler."
Raûl war kein Söldner mehr, er war fern davon, für zwei Kupfer pro Tag zu arbeiten. Neome wusste dies und wartete auf ihn. Vielleicht wollte er sie vorstellen. Es wäre ein Zug, der zu ihm passte.

_________________
Herrin des Gegensatzes, Nyame der Rosen
Nach oben Nach unten
Raûl
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 227

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Mi Feb 07, 2018 4:47 pm

Raûl freute sich, dass Neome ihn einbezog und führte die Gruppe hinunter auf die Mole, Auge und seine sechs Sinne überall gleichzeitig nach einer Gefahr suchend - ein Zug, den er wahrscheinlich nie mehr würde ablegen können. Er passierte einen größeren Haufen Naihlar und zum Teil auch Ghalmar und Chirya , von denen einige die goldene Schwertwaage auf Schwarz-Rot trugen. Er grüßte schnell einige von ihnen flüchtig, als aus der Gruppe zwei kleine Jungs schossen und sich kichernd Links und Rechts an Raûls Beine hingen.
"ABI! TEMO!" sofort kam eine blonde Naihlar aus der Gruppe hinterher und begann, auf die Jungs in Chollodan einzuschimpfen und sich gleichzeitig bei Neome zu entschuldigen.
"Elaya nim mamela." meinte Raûl und küsste sie kurz, aber herzlich, und löste die beiden Klammeraffen, indem er sie sich links und rechts auf den Arm nahm.
"Verzeiht Neome, eure Exzellenzen, das ist meine Frau Elaya und meine beiden Jüngsten Abi und Temo. Und der Rest meiner Familie." Mangels einer freien Hand machte er eine Kopfbewegung von Links nach Rechts auf eine Gruppe von gut und gerne drei Dutzend Menschen, die zu größten Teilen gute Laune zu haben schien und artig die eine oder andere dezente Begrüßung gestikulierten.
Dann übergab er die protestierenden Kinder wieder seiner Frau.
"Später, ihr kleinen gombas. Später."

_________________
IT:  Raûl Mazhahk ân Oshead, Mancar'Quar des Reiches, Statthalter von Gutenbucht und Edler Herr
Zweitchar: Heribas Veneficus, Alchemist und Wissenssucher
OT: Felix
Nach oben Nach unten
Dorian Fuxfell
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 77

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   So Feb 11, 2018 2:46 pm

Dorian sah, wie ihre Herrlichkeit ihren Arm hob und auf die deutete. Beide Männer schienen ihrem Wink zu folgen und wie so oft in allen Ländern dieser und anderer Welten, kommt es immer auf den ersten Eindruck an.
Er stand gerade, den Blick leicht gesenkt und die Hände ineinandergelegt.
Etikette war hier wieder einmal gefragt, Federica hatte sicherlich das selbe im Kopf und stand ebenfalls in einer ähnlichen Haltung dort.
Und wie so oft... hieß es warten. Man wird angesprochen, man spricht nicht an.
Nach oben Nach unten
Raûl
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 227

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   So Feb 11, 2018 8:42 pm

Raûl schob sich an der kleinen Volksversammlung vorbei, welche seinen eigenen Clan bildete und strebte geradlinig auf die Zackenberger Delegation zu. Da er wusste, dass Neome und Miro alle Beteiligten kannten, wandte er sich eher an Amir, schloss aber Neome und Miro selbstverständlich mit ein:
"Eure Herrlichkeit, Eure Exzellenzen: Die Freyenmarker Delegation, Dorian Fuxfell, der Taktikus Antonius und ihre Gefährten. Sie haben ihr Lehen in der Freyenmark aufgeben müssen, zu sehr war das Schwarze Eis auf ihre Stätte eingedrungen. Sie haben zahlreiche Kämpfer verloren, aber mehr noch haben ihren Weg in die Sicherheit und Obhut von Shäekara gefunden. Ich bin mir aber sicher, dass Sie dazu viel mehr dazu zu sagen haben."
Er wandte sich an die Freyenmärker:
"Werte Gäste - Ihre Herrlichkeit Neome und seine Exzellenz Miro kennt Ihr bereits. Dies ist Amir, der Thul'Heen des Reiches der Rosen. Er war es, der dieses Treffen vorgeschlagen hat."
Raûl sah etwas unsicher zu Heinrich, ob er irgendetwas - Titel, Anreden, was auch immer - vergessen  hatte. Aber dann zuckte er mit den Schultern. Und wenn schon. Schließlich war er kein Hofmarschall.

_________________
IT:  Raûl Mazhahk ân Oshead, Mancar'Quar des Reiches, Statthalter von Gutenbucht und Edler Herr
Zweitchar: Heribas Veneficus, Alchemist und Wissenssucher
OT: Felix


Zuletzt von Raûl am Mo Jun 04, 2018 5:30 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Dorian Fuxfell
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 77

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   So Feb 11, 2018 8:52 pm

Dorian, Antonius und Federica verneigten sich direkt und warteten, bis sie von den hohen Herrschaften angesprochen werden.
Nach oben Nach unten
Heinrich von Buntfeste
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 190

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Mo Feb 12, 2018 9:01 pm

"Solange ich es nachher nicht bereue...", antwortete Heinrich mit einem Augenzwinkern.

Raul's Geste antwortete der Hofmarschall ebenfalls mit einem Schulterzucken.
Viel eher achtete er auf das Verhalten der Freyenmärker.

_________________
Hofmarschall am Hof von Rosen und Dornen

"Wollt Ihr etwas über die Etikette erfahren oder wünscht Ihr einen Termin?" - study
Nach oben Nach unten
Bran Sandström

avatar

Anzahl der Beiträge : 9

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Mo Feb 12, 2018 10:33 pm

Derweil oben im Lager der Zackenberger

Der Baron hatte angeordnet, daß die Bauernwehr im Lager antreten sollte, alle anderen Bewohner trieb die Neugier in den Hafen.
Große Ereignisse bringen immer das lichtscheue Gewerbe mit sich, lehrte uns das Convent der Freyen dachte Bran und ließ patrouillieren. Es war nicht einfach die Männer so lange dort stehen zu lassen, so durften sie sich als Späher versuchen und im Wechsel berichten was unten vor sich ging.

Es passierte ... nichts. Diese Stille im Lager war schon fast beunruhigend. Selbst die Hühner schienen leiser als sonst zu sein...
Brans Gedanken schweiften umher. Die Gründe, die Stordan nannte... warum sollten wir nochmal hier oben bleiben? es waren mehrere, aber mindestens einen verschwieg er.
Unten im Hafen schien es noch voller als erwartet - ein Grund-  
...die Sicherheit hier oben? - eine Ausrede, das hätten auch 2 Trupps geschafft-

Brans Umgang und seine Wortwahl in mancher Situation, wurde in der Vergangenheit bemängelt. Lag es daran? Sollte er fern gehalten werden?
Wie auch immer - das Lager ist gesichert und die Männer machen, bis auf Langeweile, einen guten Eindruck. Alle Waffen sind auf Geheiß des Barons mit einem weißen Friedensband gesichert.

Es stellt sich nur die Frage, wann der Besuch nach oben kommt...
Nach oben Nach unten
Vhenan
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 996

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Di Feb 13, 2018 7:55 pm

"Das ist doch gerade das Spannende daran.", erwiderte Vhenan flüsternd. Es war an der Zeit die Führung sprechen zu lassen, einfach unkommentiert stehen lassen konnte sie das dennoch nicht mit gutem Gewissen.

Sie versuchte sich nicht zu sehr von dem Getöse mitreißen zu lassen, aber jedes Mal, wenn sie ein bekanntes Gesicht in der Menge sah, wäre sie am liebsten auf denjenigen zugesprungen, um ihn herzlich zu umarmen. Auch Elaya sandte sie ein erfreutes und herzliches Lächeln entgegen.
Sie reckte immer wieder den Hals, um ihre Freunde auszumachen. Bei denen konnte sie nicht sagen, ob sie irgendwo hier waren, oder aus Protest fern blieben. Beides war möglich.

Und Vhenan war es beinahe unmöglich stillzustehen. Als sie bei den Zackenbergern zum Stillstand kamen, scharrte sie innerlich mit den Füßen. Jetzt wurde wieder gestakst. Da hieß es warten und Haltung bewahren. Die Zackenberger waren eindeutig besser darin als sie.

Sie betrachtete Raûl einen Moment, runzelte wegen etwas die Stirn, sah aber nicht zu Heinrich, um eine Reaktion zu beobachten, sondern zu Amir.
Nach oben Nach unten
Neome
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 601

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Mi Feb 14, 2018 12:39 pm

Neome kannte Raûls Familie. Sie begrüßte vor allem seine Frau Elaya herzlich und ließ sich, ohne dem Statthalter von Gutenbucht etwas von seiner Arbeit abzunehmen, zu den Freyenmarklern führen. Hier aber legte sie das Gewand der Förmlichkeit ab. Sie lächelte auf, als sie Antonius' Blick suchte, als habe er ihr zur Begrüßung einen stummen Witz zugeworfen und streckte, als sie näher kam, die Hände nach ihm und Dorian aus.
"Antonius", grüßte sie erfreut. "Dorian."
Und in ihren Augen lagen, halb verborgen, Worte wie: Es ist schön, euch wohlbehalten zu sehen.
Sie warf einen Blick zurück, nur um nach denen zu sehen, die nach ihr von Bord gegangen waren. Kurz striffen dabei Vhenan und Heinrich ihr Sichtfeld.
"Ich grüße Euch", sagte sie dann wieder nach vorn. Ihr Blick blieb auf Federica liegen. Prüfung lag darin. Doch auch Freundlichkeit. "Willkommen im Reich der Rosen."
Das waren die Grußworte. Sie nahm sich heraus, sie einladend zu formulieren. Dabei vergaß sie nicht den Mann an ihrer Seite, Amir, den Stellvertreter ihres Archons. Vielleicht war sein ernstes Auftreten, sein autoritärer Blick, der viele Männer und Frauen einschüchtern konnte, einer der Gründe ihres Vorschusses an Milde. Sie wusste nicht, wie er reagieren würde. Gerade im Moment glich sie nicht Amir aus, sondern nur das Bild, das manche Gutenbuchter von ihm haben mochten, ihm, den ersten Naldar, den viele dieser Leute je gesehen hatten.

_________________
Herrin des Gegensatzes, Nyame der Rosen
Nach oben Nach unten
Antonius
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 147

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Mi Feb 14, 2018 1:29 pm

Antonius stand mit den anderen zusammen. Seine Gewandung wies neue geflickte Risse auf. Als die Delegation auf sie zu kam, bereits zur Begrüßung das Haupt kurz gesenkt und so sah er Neome mit einem strahlen in den Augen und einem lächeln, das er kaum verbergen konnte, entgegen. Dann nahm er ihre ausgestreckte Hand und erwiderte ihre Begrüßungsworte mit einem ebenso unförmlichen "Neome, ich grüße Dich und bin sehr erfreut dich wohlbehalten nach so langer Zeit wieder zu sehen." wandte er sich Dorian zu, so dass auch er seine Begrüßung los werden konnte.

Während Dorian seine Begrüßung aussprach wandte sich sein Blick zu Amir. Seinen strengen Blick kannte er bereits aus der Vergangenheit und so nickte er ihm schon mal zu, ohne dabei seine Augen aus dem Blick zu lassen, denn er wollte keine Sekunde seiner Reaktion verpassen.
Nach oben Nach unten
Dorian Fuxfell
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 77

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Mi Feb 14, 2018 1:31 pm

Dorian hob leicht den Kopf und lächelte freundlich zurück. Es war schön sie wiederzusehen, wo der Konvent doch gefühlt so lange weg war. Was war nur alles in der Zeit passiert...

"Eure Herrlichkeit, ich grüße euch und bin erfreut euch wiederzusehen. Darf ich euch die Heroldin Zackenbergs vorstellen? Federica Bonavesia di Volemo. Sie vertritt seine Wohlgeboren, welcher verletzungsbedingt im Lager verweilt."

Danach senkte er den Kopf wieder.
Nach oben Nach unten
Fabian



Anzahl der Beiträge : 50

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Mi Feb 14, 2018 3:00 pm

Als  von Bord an Land gingen, beobachtete Amir die Reaktionen der Bewohner Gutenbuchts. Er kannte keinen einzigen von ihnen, war es doch seine erste Reise in diesen Teil des Reichs, seit dieser Ort entstanden war. manche Begrüßungen verstand er nicht, waren sie doch in einer ihm fremden Sprache gesprochen. Für ihn war es also ihn vieler Hinsicht neu. Es schien ihm, als ob die Lage der Freienmärkler erst vor wenigen Tagen an ihn herangetragen wurde, und nicht schon vor Wochen. Er straffte und schritt an der Seite Neomes durch die Menge.

Als sie kurz bei Rauls Familie hielten, nickte er Elaya kurz als Gruß zu. Innerlich freute er sich über die herzliche Begrüßung die Rauls Familie ihm zuteil werden ließ, unbekümmert davon, wer eigentlich gerade vor ihnen stand. Kinder waren doch immer noch am ehrlichsten und kümmerten sich nicht um Stand oder Titel.

Er folgte Raûl zielstrebig, als er sie zu den Freienmarker Delegation führte. Sie waren ob der Kleidung ohne Probleme ausmachbar.
nachdem Raûl seine Schuldigkeit in der Vorstellung getan hatte, wartete er die Grußworte Neomes ab und musterte dabei die drei Menschen eingehend. Ein Soldat stand vor ihm, ein Priester oder etwas ähnliches, und eine Heroldin, wenn er es gerade richtig hörte. Gezeichnet vom vergangenen Wochen. Verständlich. Warum der Preister seinen  Kopf wieder senkte, amüsierte ihn. Warum er nicht aufrecht stehen blieb? Vielleicht war er verwundet worden und er kontne nicht aufrecht stehen. Oder war er einfach nur unterwürfig?
Er entschied sich zur traditionellen Begrüßung, senkte leicht den Kopf und führte dabei seine rechte Hand zum Mund, an die Stirn und dann nach vorne zu den Freienmärklern hin: "Aeris sey tu, ich grüße euch im Reich der Rosen, auch im Namen meines Archons. Ich denke, wir haben viel zu besprechen." Keine lange Begrüßungstriade, kein langes Geschwafel. Er wusste warum er hier war. Wussten sie es auch? Er ließ seinen Blick prüfend über die Drei schwenken, gespannt darauf, wer von ihnen das Wort führen würde.

_________________
OT: Fabian - Siegelorga des Reichs der Rosen
Nach oben Nach unten
Dorian Fuxfell
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 77

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Mi Feb 14, 2018 3:11 pm

Erst nach der Begrüßung des Thul'Heens hob Dorian den Kopf und wartete nun auf die Antwort Federicas.
Nach oben Nach unten
Davion

avatar

Anzahl der Beiträge : 363

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Mi Feb 14, 2018 3:36 pm

Davion beobachtete die ganze Sache aus etwas Abstand. Als Amir die Freymärker begrüßt hatte stellte er sich hinter Vhenan. Leicht schmunzelnd bemerkte er: "Das wahr ja netter als ich erwartet habe."
Nach oben Nach unten
Vhenan
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 996

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Mi Feb 14, 2018 5:57 pm

Auch Vhenan war überrascht und man könnte es deutlich in ihrem Blick erkennen. Sie wandte sich halb zu der vertrauten Stimme hinter sich um und sagte leise: "Das muss die Ruhe vor dem Sturm sein." Sie traute dem Ganzen auch noch nicht und kümmerte sich überhaupt nicht darum, dass hier im Hintergrund neben dem Meister der Etikette frei heraus getuschelt wurde.
Nach oben Nach unten
Fabian



Anzahl der Beiträge : 50

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Mi Feb 14, 2018 7:07 pm

"Bei Aeris, wird von euch noch jemand sprechen, oder seid ihr alle zu Stein erstarrt.", seine Augen blitzen auf als er sprach. Er war auf dem Schiff, bei aller Seeluft und Ferne, doch mehr oder weniger eingesperrt gewesen. Er wollte sich bewegen und nicht stillstehen.
"Ich denke, wir haben besseres zu tun, als hier ausschweifend zu warten und auf Etikette bei der Begrüßung zu achten." Er kämpfte gegen den inneren Drang an, einfach loszustürmen. Er wüsste, das der Hofmarschall eben fast einen Anfall bekommen musste bei diesen Worten, ignorierte dies aber.
"Ihr seid hierher geflohen, habt alles aufgegeben um zu überleben, lebt auf wenig mehr als Sand und Fels in Zelten, und doch verschwendet ihr Zeit, meine Zeit, für übertriebene Höflichkeiten. Es ehrt euch alle, dass ihr dies wahren wollt, doch habt ihr meiner Meinung nicht die Möglichkeit, euch diesen Luxus zu erlauben . Ihr habt Zuchtpferde und soweit ich weiß, fähige Männer und Frauen, die sich auf Holzhandwerk verstehen, dies aber hier nicht betreiben können. Also schweigt uns nicht an, sondern redet." Er sah den Soldaten an, der mit harscheren Tönen hoffentlich besser umgehen konnte, als die anderen Zwei. "Oder bringt uns zu jemanden, der sprechen kann." Er machte eine ungeduldige Geste.

_________________
OT: Fabian - Siegelorga des Reichs der Rosen
Nach oben Nach unten
Dorian Fuxfell
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 77

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Mi Feb 14, 2018 7:21 pm

(OT: Wir warten auf Federica, die aktuell im Urlaub ist. Sie will aber noch von dort antworten. Ich bitte also um Geduld wenn es auf unserer Seite zur Verzögerung kommt. IT wird sie sicherlich direkt antworten.)

edit: Check
Fabian
Nach oben Nach unten
Federica



Anzahl der Beiträge : 1

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Mi Feb 14, 2018 10:29 pm

Federica hatte ihren Hut mit der langen Feder in die Hand genommen, als die Nyame von Bord gegangen war, und höflich den Blick gesenkt. Diese Geste war ihr zwar fremd,
aber sie würde sich daran gewöhnen. Seine Gnaden Dorian und Herr Stordan hatten sie vor einigen Tagen hochmotiviert mit einer Unmenge an Benimmregeln konfrontiert, die sie noch immer einzuordnen versuchte.
Bis sie alle perfekt beherrschte, würde sie hin und wieder auf die horasische Etikette zurück greifen müssen.
Als die verehrte Nyame sie ansprach, verneigte sich Federica mit ausladender Geste und lächelte sie an:

"Eure Herrlichkeit, ich freue mich, Eure Bekanntschaft zu machen. Habt vielen Dank, dass Ihr uns an diesem wunderschönen Ort willkommen heißt -
wir werden Euch dies nicht nur mit Dank, sondern auch mit Tat vergelten."


Für einige Sekunden hielt sie den Blickkontakt, um die Reaktion der hohen Dame einschätzen zu können. Dabei stellte sie fest, dass diese sie ebenfalls musterte.
Gespräche mit dieser Dame würden sicherlich sehr interessant werden, dachte sie mit glänzenden Augen. Ein erfreulicher Punkt mehr an diesem neuen Land.

Dann sprach der Tul'Heen.
Als er geendet hatte, verneigte sie sich auch vor ihm auf horasisch-ausladende Art, wenngleich nicht ganz so tief. Die Feder an ihrem Hut bog sich in einer salzigen Brise, die den
Schmuckstab mit dem silbernen Vogel in ihrem Zopf leise klingeln ließ.
Dieser Mann schien kein Freund der großen Worte zu sein - Maestro Eslam hätte seine Art sicherlich gefallen. (Wo steckte dieser Magier eigentlich? Eine Frage für später.)
Sie nickte zustimmend und lächelte erneut, dieses Mal mit blitzenden Augen:

"Eure Exzellenz, naturalmente gebe ich Euch Recht: Es gibt dringende Themen zu besprechen. Allerdings ist ein Hafen dafür ein denkbar undankbarer Ort.
Darf ich daher Eure Herrlichkeit..."


Sie sah die Nyame freundlich an, dann wandte sie den Blick wieder an den Tul'Heen,

"... und Euch in unser Lager einladen, um Weiteres zu diskutieren?"

Sie hatte eine Handbewegung in Richtung des zackenbergschen Lagers gemacht, zog nun die Hand zurück und zupfte die weißen Rüschen ihres Ärmels wieder in Position.
Voll höflicher Geduld wartete sie auf eine Antwort und sortiere in Gedanken bereits das kommende Gespräch. Sie hatte im Lager alles vorbereitet und hoffte, dass es zur Zufriedenheit der hohen Herrschaften geregelt sein würde. Und wenn nicht, würde sie improvisieren - darin war sie in den letzten Wochen zu Schiff und im Lager weitaus besser geworden, als sie es sich je erhofft hatte.
Nach oben Nach unten
Antonius
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 147

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Mi Feb 14, 2018 10:47 pm

Antonius Augen hatten sich bei Amir's Worten leicht verengt und sein lächeln war kurz eingefroren, doch War er noch immer von der Freude erfüllt Neome wieder zu sehen und so konnte Amir's harsche Worte ihn nicht aus der Ruhe bringen und er hörte Federica zu und nickte dann zur Bekräftigung.
Nach oben Nach unten
Heinrich von Buntfeste
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 190

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Mi Feb 14, 2018 10:51 pm

Die Worte des Thul'Heens hatten tatsächlich Heinrich verärgert.
Er kneifte seine AUgen leicht zusammen und murmelte verärgert unverständliche Worte vor sich hin. Schließlich nahm er sein Notizbuch und schrieb hastig und weiterhin verärgert einige Notizen.

_________________
Hofmarschall am Hof von Rosen und Dornen

"Wollt Ihr etwas über die Etikette erfahren oder wünscht Ihr einen Termin?" - study
Nach oben Nach unten
Miro
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 438

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Mi Feb 14, 2018 10:52 pm

Miro hatte sich seit dem Verlassen des Schiffes bewusst im Schatten seiner Nyame und des Thul'Heen aufgehalten, kurz hinter ihr und Amir. Auch wenn solche Momente seltener geworden waren, der Neches'Re schätzte es immer noch, wenn er eine Situation in Ruhe beobachten konnte, ohne selbst im Zentrum der Aufmerksamkeit zu sein.
Er schien gut gelaunt und freute sich, wie die Einwohner der Stadt sie in Empfang nahmen - einige von ihnen erkannte er sogar wieder.

Als Neome Antonius und Dorian begrüßte erweiterte sich sein Lächeln zu einem amüsierten Grinsen - und auch er nickte den ihm bekannten Dienern dieser fremden Götter zu, bevor er seinen Platz an der Seite Neomes einnahm.

Wer ihn aufmerksam beobachtete, konnte sehen wie er während Amirs Worten eine seiner Augenbrauen ganz kurz missbilligend hob - bevor sein Gesicht wieder einen neutralen Ausdruck annahm. Schweigend wartete er auf Neomes Antwort.
Nach oben Nach unten
Vhenan
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 996

BeitragThema: Re: Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge   Mi Feb 14, 2018 11:13 pm

Aufmerksam beobachtete die Schreiberin alles und machte sich gedanklich ihre Notizen. Dass Heinrich verärgert war, nahm sie nur gelassen hin, denn es war abzusehen gewesen. Der Rest allerdings auch. Interessiert nahm sie die unterschiedlichen Reaktionen auf in Haltung, Ausdruck und Blick.
Sie tauschte einen kurzen Blick mit Davion, der soviel aussagte wie. Ah, jetzt geht's los! Dieses Mal schwieg sie aber.
Nach oben Nach unten
 
Von Hohen Ämtern und treuem Gefolge
Nach oben 
Seite 2 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Reich der Rosen :: Gutenbucht - Takbal-
Gehe zu: