Dies ist das Forum für das Reich der Rosen im Herzen Mythodeas
 
StartseiteFAQDatenschutzerklaerungAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Neu-Anfang in Gutenbucht

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Ernbrecht
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 14

BeitragThema: Neu-Anfang in Gutenbucht   Mi Feb 14, 2018 8:15 am

Folgende Ereignisse passieren zwei bis drei Wochen vor der Ankunft der Nyame in Gutenbucht.


Stück für Stück schob sich der Kauffahrer in den Hafen von Gutenbucht. Ernbrecht stand an der Reling und schaute gebannt auf die Hafenstadt. Endlich in Gutenbucht! Danke, Enek, Dir sei ewiges Lob! Endlich kann ich dieses verfluchte Meer hinter mir lassen. Nicht nur das Meer... Auch das verfluchte Novinz!

Schoten dicht! Mit einem leichten Ruck legte das Schiff an den Steg an. Nervös schaute Ernbrecht dabei zu, wie das Schiff festgemacht und die Planke übergelegt wird. Jetzt gibt es also kein Zurück mehr. Er nahm seine Habseligkeiten und ging zum Kapitän.
Ah Ernbrecht, willkommen in Gutenbucht! – Danke, Kapitän! Und ich danke Euch auch für die sichere Herfahrt. – Nun die Elemente waren uns gnädig. Jetzt habt Ihr ja wieder festen Boden unter den Füßen. Neugierig schaute Ernbrecht zur Stadt. Ja, endlich. Ich werde das Schaukeln bestimmt nicht vermissen… Ihr kennt Euch doch bestimmt in Gutenbucht aus. Könnt Ihr mir noch eine gute Unterkunft empfehlen?
Nach oben Nach unten
Oshead Erzähler

avatar

Anzahl der Beiträge : 221

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Di Feb 20, 2018 10:46 pm

Der Kapitän folgte Ernbrechts Blick und glitt über die Häuserreihe.
"Ja, Unterkunft. Es gibt ein paar Tavernen und ein paar Herbergen und ein paar Häuser, die Beides anbieten... und noch mehr." er zwinkerte Ernbrecht zu und zeigte auf ein, zwei geduckte Gebäude unweit des Piers, in denen die Seeleute aus - und eingingen. Einige Frauen und Männer, die offensichtlich dem ältesten Gewerbe der Welten angehörten, standen dort und unterhielten sich angeregt mit Kunden und solchen, die noch welche werden wollten.
"Je nach Begehr und Geldbeutel in besserer oder nicht ganz so guter Qualität. Aber seht Euch das Gewusel an..." er zeigte mit einer allgemeinen Geste auf die belebten Gassen und beim zweiten Blick sah man vielerorts provisorische Überdachungen, unter denen sich manche Leute eingerichtet hatten, auch in den Reihen dahinter waren in den Abständen zwischen dichter stehenden Gebäuden Überdachungen errichtet und mit mit Tüchern verhängt.
"Das Reich hatte ziemlich Pech gehabt. Nach dem Sommerwinter kamen die ersten Flüchtlinge her und nach dem Jadekrieg, der im Nördlichen Teil des Reiches wütete, kam der nächste Schwung. Und wenn man den Gerüchten glaubt, die ich gehört habe, ist die halbe Freyenmark vor dem Schwarzen Eis hierher geflohen. Takbal hat seine Tore immer weit geöffnet gehabt und platzt jetzt aus allen Nähten. Zimmer werden rar sein. Oder ihr kennt jemanden hier, der Euch bei sich unterbringt? Sonst werdet ihr tief in die Tasche greifen müssen. Wo Mangel herrscht, ist der Wucher nicht weit, hat mein alter O'heim immer gesagt." nachdenklich paffte er an seiner Meerschaumpfeife und deutete dann mit dem Mundstück auf zwei unterschiedliche Gebäudeumrisse: "Das Kartenhaus oder das Kelch und Rose sind Tavernen hier, die einen guten Ruf haben. Da kann man Euch bestimmt weiterhelfen.
Aber gebt acht, wenn Euch die Naihlar zum Würfelspiel einladen. Seit ihre Königin nun auch noch Nyame des Reiches ist, hat ihre Magie alle Würfel zu Gunsten ihres Volkes beeinflusst...
" seine Stimme war immer leiser geworden und zum Schluss kaum mehr als ein Flüstern. Offensichtlich wollte er diese... Weisheit nicht allzu laut aussprechen.
"Aber das habt ihr nicht von mir. Nachher verliere ich meine Liegegenehmigung hier..."
Es war nicht ganz auszumachen, ob das ein Scherz war oder nicht.

Vor Ernbrechts Blick pulsierte die Stadt heiß und farbenfroh und lud ihn ein, sich in ihr zu verlaufen...
Nach oben Nach unten
Ernbrecht
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 14

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Mo Feb 26, 2018 11:52 am

"So viele Menschen... Dagegen ist Novinz ein richtiges Provinznest! Die Stadt wird mir nicht fehlen." Fasziniert und voller Vorfreude, aber auch noch ein wenig skeptisch, schaute sich Ernbrecht noch ein paar Augenblicke das Gewusel an. Bevor er sich in den vielen Einzelheiten verlor, wandte er sich wieder zum Kapitän.
Nun, vielen Dank für Eure Ratschläge. Ich werde auf meinen Geldbeutel aufpassen. In der Tat kenne ich hier jemanden, deswegen bin ich ja hierher gekommen. Ein entfernter Angehöriger soll hier wohnen. Aber nun werde ich Euch mal Euren Aufgaben nachkommen lassen. Habt Dank für die sichere Fahrt!" Ernbrecht schaute wieder in den Hafen und sagte, mehr zu sich selber als zum Kapitän "Kelch und Rosen, das klingt doch gar nicht schlecht. Dort frage ich mal nach einem Quartier." Er holte drei Kupfer aus seinem Beutel und gab sie dem Kapitän mit einem Nicken. Dieser lächelte ihm dankbar zu. "Habt Dank! Alles Gute in der Stadt!"
Mit ersten wackligen Schritten ging Ernbrecht von Bord. Er achtete auf seine Habseligkeiten und ging in Richtung der gezeigten Taverne. Schon nach wenigen Schritten wurde Ernbrecht von den vielen Eindrücken überwältigt. Die vielen, teils fremdartigen Stimmen, die unterschiedlichen Gerüche, das Gedrängel. Er kam nur langsam voran, schaute nach links und rechts, musterte die vielen Gesichter, umklammerte seine Sachen, drückte sich an den Menschen vorbei. Was für eine Stadt!
Nach oben Nach unten
Oshead Erzähler

avatar

Anzahl der Beiträge : 221

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Di Feb 27, 2018 12:50 pm

Der Pier war brechend voll mit Seeleuten auf Landgang, schwer beladenen Trägern, hysterisch diskutierenden Händlern, mehr oder wenig wichtigen Hafenmitarbeitern und Menschen, die irgendwie da waren, aber auf den ersten wie auf den zweiten Blick nicht erkennen ließen, warum sie im Weg herumstanden. Auch in den nächsten Straßen rund um den Hafen wurde es nicht wirklich beruhigter, wenn auch die Zahl der offensichtlich-nicht-Einheimischen abnahm und der seltsame bunte Völkermix aus Naihlar, Chirya und Ghalm überwog. Hin und wieder war ein vermeintlicher Naevit zu sehen, dazu einige gute Handvoll Nicht-Ortacler Bewohner. Hundegebell, Kindergeschrei und eine aufgeregte, aber nicht unangenehme Atmosphäre.

Der Weg Ernbrechts führte ihn ein paar Straßen hinunter, bis er das große Schild, mehr Bebilderung denn Schriftzug, vor sich hängen sah - der Kelch und die Rose. Die Türe war ob der milden Temperaturen offen, es war wohl schon was los in der Schankstube. Eine große Tafel verkündete in Schrift- und Bild Angebot und Preise üblicher Getränke und Dienstleistungen.
Nach oben Nach unten
Gwen

avatar

Anzahl der Beiträge : 54

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Fr März 02, 2018 3:13 pm

Das Kelch und Rose.
In ganz Gutenbucht gab es keine bessere Taverne - dafür hatten Angehörige der Ghalmaren und Chirya gesorgt. Und seit Oti in dem großen Hafenhaus angefangen hatte, waren auch die Naihlar aus ihren kleinen Kaschemmen gekrochen, um ein glanzvolles Gasthaus zu errichten, das, wie es der Zufall (oder der unterschwellige Einfluss der Seefahrer) ergab, gleichzeitig noch Kontor und Hurenwirtschaft war.

Die Türen zum Schankraum standen offen. Das Haus atmete aus vollen Lungen die frische Brise vom Meer in sich hinein. Es gab darin viel Platz und mehrere Türen, die an andere Orte führten. Außerdem eine Treppe, die zu einer Galerie führte, von der aus sich gut aufs Untergeschoss blicken ließ. Hier oben standen später abends wahrscheinlich schöne Frauen und suchten sich ihre Freier aus, die sie gleich mit sich auf die Zimmer lockten. Gerade war die Stimmung noch aufgeräumt.

Ein großer Naihlar in fast farbloser Leinenhose stand hinter dem Ausschank und räumte auf. Er trug oben nur eine Weste in Rot mit ein paar goldenen Stickereien, dafür viele Ketten aus Holz und Zähnen. Er hatte eine Glatze, solange bis er sich umdrehte. Dann sah man, dass aus seinem Hinterkopf ein dicker, schwarzer Zopf wuchs, der um goldene Ringe geflochten war.

"Oti!" Eine Tür wurde aufgestoßen. Vom anliegenden Atrium, auf dessen farbenprächtige Fliesen und Pflanzen sich vom Schankraum ein kurzer Blick frei wurde, trat eine junge Frau ein. Sie versicherte sich nicht, ob der Hüne wirklich da war, ehe sie, mit einem Buch wedelnd, in seine Richtung lief.
Der große Naihlar blickte auf. Er konnte 35 sein. Oder über 50. Es war schwer zu sagen.
"Oti!", rief das Mädchen nochmal.
Auch ein paar biertrinkende oder ausruhende Gäste hatten aufgeschaut, aber schnell das Interesse verloren, als sie ein Buch gesehen hatten.
"Du musst dir das anhören. Findest du es gut oder schlecht?

Es sagte einst der Fleiß'ge zum Entspannten:
"Steh nicht nur rum, jetzt wirf dich in die Wanten!"


Kann man sich überhaupt in die Wanten werfen? Was sind Wanten?"

Der Naihlar musterte die junge Frau eine geraume Weile.
"Seile", sagte er dann.
"Ja, das weiß ich doch, aber was sind...wofür genau? Weißt du, wie viele Seile auf einem Schiff es gibt?"
"Ja. Weißt du es?"
"Nun...ich nehme an, das kommt aufs Schiff an."
"Ja."
"Glaubst du, man könnte Wanten auch sinnbildlich sehen? Als Synonym für eine..."
"Nein."
"Weißt du überhaupt, was ein Syno-"
"Nein."
Oti hatte während seiner letzten Worte auf einen Wink, dem die junge Frau gar keine Beachtung geschenkt hatte, Bier gezapft. Er ließ sie stehen, um den vollen Humpen dem durstigen Gast zu bringen, der sich gemeldet hatte. Sie sah ihm irritiert hinterher, rollte mit den Augen und schlug das Büchlein zu.
Nach oben Nach unten
Ernbrecht
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 14

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Mo März 26, 2018 11:08 am

Seine Habseligkeiten fest umklammert schob Ernbrecht sich durch die Menge zur Taverne. Er war überwältigt von dieser lauten, hektischen und vollen Stadt, seine Neugier und seine Vorfreude vergrößerten seine Aufregung umso mehr.
Er trat durch die Tür und hier, in dem halbleeren und ruhigeren Raum, verflog die Aufregung ein wenig. Ernbrecht blinzelte ein, zweimal und schaute sich dann um. Für diese Tageszeit war das Kelch und Rose recht gut besucht. Hinter dem Tresen sah Ernbrecht den Wirt sowie eine junge Frau. Ernbrecht ging zum Tresen und ließ seinen Beutel zu seinen Füßen fallen. Die junge Frau schaute grad entnervt auf das Buch, Ernbrecht folgte ihrem Blick, konnte aber nicht erkennen, um was für ein Buch es sich handelte. Als die Frau ihn bemerkte, schaute sie auf. Ernbrecht erwiderte freundlich ihren Blick: "Seid gegrüßt, gute Frau! Habt Ihr bitte etwas zu trinken für mich? Ich muss unbedingt diesen Salzgeschmack aus dem Mund bekommen."
Nach einem kurzen Moment lächelte auch die Frau ein wenig und nickte ihm zu. "Hallo! Ja... klar! Immerhin ist dies hier eine Taverne! Was kann ich..." In diesem Moment stand der Hüne neben ihr und stellte wortlos einen vollen Krug Bier vor ihn auf den Tresen. Ernbecht schaute ihn überrascht an. "Äh, eigentlich wollte ich ein... ach, egal... vielen Dank."
Nach oben Nach unten
Gwen

avatar

Anzahl der Beiträge : 54

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Mi März 28, 2018 2:39 pm

Gwen hatte gar keine Gelegenheit, sich zu äußern. Ein neuer Gast kam, und ehe sie ihm ein Angebot aufzählen, geschweige denn etwas anderes sinnvolles sagen konnte, knallte Oti dem Kerl einen Bierkrug vor die Nase.
Es hatte nicht viel mit Übereifer zu tun. Oti ging jeder Arbeit auf seine gemächliche Weise nach. Sollte doch mal einer versuchen, ihn zu hetzen. Er war dabei dennoch erstaunlich effizient.
Ihr Buch noch in der Hand, aber gesenkt, begann Gwendola, den Neuankömmling zu mustern.
„Den Salzgeschmack – seid Ihr gerade erst hier eingelaufen? Wo kommt Ihr her?“
Was bringt Euch hierher, schien sie mit den Augen eher zu fragen, halb neugierig, halb misstrauisch. Aber es waren nicht die Worte, die sie benutzte.
Nach oben Nach unten
Ernbrecht
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 14

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Mi März 28, 2018 5:04 pm

Ernbrecht versuchte ihren Blick zu deuten. "Ja genau, ich bin grad mit einem Kauffahrer von Porto Habanna in die Stadt gekommen. Dieses elende Meer! Ich war jetzt lange genug ohne festen Boden unter den Füßen." Freundlich blickte er die Frau hinter der Theke an. "Aber nun bin ich ja hier. Ich komme aus Ortac und bin dem Ruf nach Gutenbucht gefolgt, dass hier neue Siedler gebraucht werden. Aber wie mir scheint" - Ernbrecht deutete zur offenen Tür - "bin ich nicht der erste, der diesem Ruf gefolgt ist... Oh, verzeiht mir, ich habe mich noch gar nicht vorgestellt. Ernbrecht ist mein Name." Er nickte ihr zu.
Nach oben Nach unten
Gwen

avatar

Anzahl der Beiträge : 54

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Mo Apr 02, 2018 11:40 pm

"Ortac!?" Alles andere schien Gwen zu überhören. Sie fuhr ihn mit den Augen ab, immer wieder, als suche sie nach einem Signal, einer Botschaft oder irgendetwas an ihm, das ihr wortlos die Frage beantworten konnte, die sie ihm nicht stellte.
'Dieses elende Meer' hatte er gerufen. Gwen verschränkte die Arme locker vor dem Körper.
"Ich bin Gwen", sagte sie. Ihre Stimme war freundlich, ihre Haltung nach wie vor skeptisch. "Mir gehört der Kelch." Eine Hand kreiste. "Und Ihr sagt, Ihr kommt aus Ortac? Woher genau?"
Nach oben Nach unten
Ernbrecht
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 14

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Do Apr 05, 2018 7:29 am

Ernbrecht bemerkte ihre skeptische Haltung und ihren suchenden Blick. Ruhig, aber auch um seine eigene Nervosität in den Griff zu bekommen, griff er zum Bierkrug und nahm einen ordentlichen Schluck. Dann schaute er sie wieder an. "Verehrte Gwen, ich will Euch nichts Böses! Meine Herkunft scheint Euch aber wichtig zu sein. Ich will Euch gerne sagen, woher ich komme, möchte aber im Gegenzug wissen, warum dies Euch so brennend interessiert. Nun?"
Nach oben Nach unten
Gwen

avatar

Anzahl der Beiträge : 54

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Do Apr 05, 2018 12:03 pm

"Na was glaubt Ihr wohl?" Sie schürzte die Lippen, senkte aber gleichzeitig verständnislos die Brauen. "Weil es mich eben interessiert, wo die Leute so herkommen, die das Meer anspült. Vor allem, wenn sie aus Ortac kommen und aussehen wie Ghalmaren, die sich in den Farben der Naihlar kleiden."
Es hätte gut zu ihrem Gesicht gepasst, hätte sie die Arme verschränkt und den neuen Gast fragend angesehen - allerdings brauchte sie ihre Hände, um sich selbst etwas aus einem großen Krug in einen kleinen Tonbecher einzuschenken.
Nach oben Nach unten
Ernbrecht
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 14

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Do Apr 05, 2018 12:30 pm

"Ihr habt Recht, ich komme aus Ghalm. Und diesen roten Mantel habe ich nur aus Mangel an grünen Alternativen an... Leider konnte ich auf meinem Weg nur etwas rotes bekommen. Verzeiht mir, ich wollte Euch nicht verwirren." Ernbrecht nahm einen weiteren Schluck von seinem Bier, verzog dabei jedoch ein klein wenig sein Gesicht.
"Hättet Ihr auch etwas zu Essen für mich? Allmählich hat sich mein Magen wieder beruhigt..."
Nach oben Nach unten
Gwen

avatar

Anzahl der Beiträge : 54

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Do Apr 05, 2018 2:13 pm

"Ghalm." Gwens Miene hellte sich auf. "Also doch, ich erkenne doch ein gutes, solides Gesicht, wenn ich eines sehe. Hey, Oti!"
Der Hüne, gerade damit beschäftigt, die Krüge von einem frei gewordenen Tisch abzuräumen dessen Gäste gerade gegangen waren, drehte sich nicht um, sondern kam, wie er es ohnehin getan hätte, gemächlich mit dem Spülgeschirr zurück.
"Sei so gut, hol dem guten Ernbrecht was zu Essen. Er kommt aus Ghalm."
Der große Naihlar musterte den Neuankömmling schweigend. Ohne zu antworten verschwand er mitsamt der Krüge durch die hintere Tür.
"Die Küche hier ist anders als in Ghalm", warnte Gwen Ernbrecht vor. "Wir haben zu wenig Getreide und Wild und viel zu viel Fisch und Datteln."
Es hatte nur einen Ausspruch gebraucht und der Mann hatte ihr Interesse gewonnen.
"Was hat dich hierher verschlagen?" Kurz stützte sie sich an den Tresen, bis ihr ein Zusatz einfiel und Gwen wieder in die Gerade rückte. "Ich komme aus Novinz."
Dass es Ghalms Hauptstadt war, musste sie ihm bestimmt nicht sagen.
Nach oben Nach unten
Ernbrecht
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 14

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Mo Apr 09, 2018 11:36 am

Ernbrecht nahm erleichtert einen Schluck von seinem Bier. Er hatte schon Ärger befürchtet.
"Da bin ich mehrere Wochen unterwegs und treffe hier in Gutenbucht auf jemanden aus der Heimat! Und ich wollte eigentlich diesen Ort hinter mir lassen..." Ein wenig resigniert zuckte Ernbrecht mit den Schultern. Er war ein wenig unsicher. Was konnte Gwen über seine Familie wissen...? "Aber es ist auch schön, Ghalmaren zu treffen!" Er schaute Gwen an, ein wenig verunsichert ob des freundschaftlichen 'Du'.
"Seitdem mein Vater gestorben ist, hat mich nichts mehr in Novinz gehalten! Wer oder was auch?" Man konnte Ärger in seiner Stimme hören. "Ich will mit dieser Stadt nichts mehr zu tun haben! Und dann habe ich gehört, dass hier Siedler gebraucht werden. Und so bin ich also hier.
Wie lange ... bist ... Du schon aus Novinz fort?"
Nach oben Nach unten
Gwen

avatar

Anzahl der Beiträge : 54

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Mo Apr 09, 2018 1:03 pm

"Oh Novinz! Du kommst auch daher?" Gwen war alles andere als unsicher. Sie freute sich und schien den Mann sofort ins Herz zu schließen, einen Fremden, aufgrund einer einzigen lokalen Gemeinsamkeit, die er auch noch verfluchte.

"Ich bin...gute Frage! Einige Jahre. Und natürlich gibt es hier Menschen aus Ortac. Der ganze Hafen ist voller Gomb- voller Naihlar", verbesserte sie sich mit einem Blick auf den roten Überwurf des Mannes. "Es gibt auch Chirya, meistens hängen sie am Platz der Zusammenkunft rum, und sogar den ein oder anderen Naeviten." Sie rümpfte die Nase. "Ich bin schon länger hier, wollte reisen, dann hab ich diese Taverne eröffnet - seither ist es schwer, hier wegzukommen. Ich hoffe du zählst nicht auf ein friedliches Leben in Sicherheit. Mythodea hat vielleicht keine Gefrorenen....aber der Ort hat seine eigenen Monster."
Nach oben Nach unten
Ernbrecht
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 14

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Mo Apr 09, 2018 1:51 pm

"Ich denke nicht - und mein erster Eindruck bestätigt mich - dass es hier langweilig wird. Aber wo ist es schon friedlich und sicher? Auch in Novinz gibt es sowas wie Monster, vor allem am Archontenhof!" Ernbrecht schaute sich kurz um, ob jemand seinen Ausbruch gehört hatte. "Aber ich will mich nicht mehr aufregen, dass bringt meinen Vater auch nicht zurück. Ich möchte nach vorne schauen und dafür bin ich hier!" Ein freudiges Lächeln kam in sein Gesicht. "Ich freue mich jedenfalls, dass ich nun hier bei Dir angelandet bin. Danke auch für das Essen" Er schaute kurz, ob Oti schon damit fertig war.
"Du hast vorhin die Naihlar erwähnt... Auf Ortac bin ich ihnen selten begegnet, erst jetzt auf der Reise habe ich sie näher erlebt. Wie kommst Du mit ihnen klar?"
Nach oben Nach unten
Gwen

avatar

Anzahl der Beiträge : 54

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Do Apr 12, 2018 12:27 pm

Ernbrecht sagte ein paar komplizierte Dinge. Zumindest schien es so, denn Gwen zog Gesichter, die irgendwo zwischen Scheinheiligkeit, Unschlüssigkeit, Skepsis, Belustigung, Argwohn und Vorsicht lagen. Das erste Mal, als Ernbrecht über den Archontenhof sprach. Das zweite Mal, als er die Naihlar erwähnte.
"Sagen wir...mein Verhältnis zu ihnen ist kompliziert. Man muss aufpassen, wem man vertraut. Immer und überall. Aber vor allem, wenn Naihlar in der Nähe sind."

Ausgerechnet jetzt kam Oti rein. Er hatte den Satz bestimmt gehört, doch er verzog keine Miene. Wahrscheinlich war er es gewöhnt.
Er stellte eine Schüssel und einen Teller vor Ernbrecht ab, nickte, und ließ den Mann zum Essen allein mit Gwen.
"Oh das ist Dnûk...oder wie heißt es?", erklärte die junge Wirtin mit einem Deut auf die Schüssel und wurde dann unschlüssig, ehe sie abwinkte. "Die Naihlar essen es. Sie garen es unter der Erde. Aber keine Sorge, es ist in Blätter eingewickelt." Es handelte sich um zartes Ziegenfleisch und Wurzelgemüse, garniert mit grob gehackter Minze. Auf dem Teller lagen kleine Portionen von Feigen, Nüssen, Oliven und etwas gesäuerter Fisch.

Ohne Aufforderung stellte Gwen dem Neuankömmling noch einen Tonkrug mit Wasser neben sein Bier.
"Warum interessierst du dich für die Naihlar? Ich nehme an, weil du ohne sie nicht hierher gekommen wärst...." Jeder wusste, dass die Naihlar das einzige seefahrende Volk auf Ortac war. Und alle anderen, die es wagten, weiter in die klippenzerschundenen Gewässer jenseits der Küste hinaus zu fahren, fuhren mit ihnen. "Suchst du jemanden?"
Nach oben Nach unten
Ernbrecht
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 14

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Fr Apr 13, 2018 2:15 pm

Zum Dank nickte Ernbrecht Oti zu, als dieser das Essen vor ihn stellte. "Ja, mein Gefühl ist auch, dass man mit ihnen aufpassen muss. Ein paar bin ich schon unterwegs begegnet..." Ernbrecht schaute in die Schüssel und roch an dem Dnûk. Es roch fremd, aber nicht schlecht. Er nahm sich ein wenig auf den Teller und nahm einen Schluck Wasser.
"Sieht man mir an der Nasenspitze an, dass ich jemanden suche? Suchen direkt würde ich es nicht nennen, aber mein Onkel hat mir kurz vor meinem Aufbruch erzählt, dass mein Cousin wohl auch schon vor ein paar Jahren Ortac verlassen hat. Der ist Naihlar. Unterwegs hat mir jemand erzählt, dass er hier in Gutenbucht sein soll... Deswegen bin ich schließlich auch hierher gekommen. Raul heißt mein Cousin, oder zumindest hieß er damals so. Kennst Du ihn zufällig?"
Nach oben Nach unten
Gwen

avatar

Anzahl der Beiträge : 54

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Sa Apr 14, 2018 5:50 pm

"Naja, es ist nicht so schwer zu erraten. Von irgendwem musst du ja von Gutenbucht erfahren haben. Das macht es wahrscheinlich, dass du hier irgendjemanden kennst oder zumindest jemanden kennst, der jemanden kennt." Sie winkte ab. Dann, als Raûls Name in Zusammenhang mit dem Wort Cousin fiel, zuckte Gwens Nase.
"Und wie ist das familientechnisch?", fragte sie verblüfft, riss das Ruder dann aber herum und antwortete auf die eigentliche Frage. "Er ist Stadthalter. Oder Statthalter. So ganz hab ich noch nicht durchschaut, was von beidem jetzt richtig ist, aber irgendwie trifft ja beides zu. Er ist außerdem Reichskämmerer. Hats zu was gebracht, dein Cousin. Ich kann ihm Bescheid geben lassen, dass du hier bist. Oder ich lass dich zu ihm bringen, wenn es dir lieber ist. Vergiss aber nicht, zu sagen, dass Gwen es war, die dir geholfen hat, ihn zu finden."
Sie nickte wichtig, gleichzeitig war nicht ganz klar, ob sie es ernst meinte oder nur herumspielte.
Nach oben Nach unten
Ernbrecht
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 14

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Mo Apr 16, 2018 6:25 pm

Ein Schatten huschte über Ernbrechts Gesicht. "Mütterlicherseits. Meine Mutter ist schon viele Jahre tot. Ich habe Raûl noch nie gesehen. Und ich wusste vor einigen Wochen noch nicht, dass ich einen Cousin habe." Ernbrecht nahm einen großen Schluck Bier. Eher um seine Gedanken zu sortieren und um seine Erinnerungen zu vertreiben.
"Statthalter? Oha... Nun, da wird er wohl arg beschäftigt sein. Es wird wohl besser sein, wenn ich zu ihm gehe. Oder?" Unsicher lächelte er sie an. "Und natürlich erwähne ich Dich!
Aber vielleicht sollte ich mich noch mal kurz frisch machen. Hast Du ein Zimmer für mich frei? Dann würde ich mich gerne hier einquartieren."
Nach oben Nach unten
Gwen

avatar

Anzahl der Beiträge : 54

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Di Apr 17, 2018 7:59 am

Gwen atmete ein. Kurz sah es aus, als wollte sie etwas sagen. Aber dann seufzte sie und lächelte offen.
"Natürlich. Für die Familie des Mazhahk ist immer ein Zimmer frei."
Mazhahk, so nannten die Naihlar auf den Schiffen ihre Quartiermeister. Und es war auch der Titel, den einige, alle eigentlich, dem Statthalter gaben. Unklar, woher es kam, zumindest solange man nicht fragte. Es war eines der Dinge, die sich eingebürgert hatten, so wie andere von der Nyame immer noch als Pakata, Kapitän, sprachen, obwohl man sich auf den Straßen erzählte, dass sie kein Schiff von diesem Kontinent herunter mehr nehmen konnte. Aber das war Gerede, das Ernbrecht wohl erst später zu Ohren käme.

"Du kannst das Zimmer oben, gleich das erste rechts der Treppe haben. Das Licht fällt schön da oben hinein und es wird nachmittags nicht zu heiß darin. Vielleicht wegen der Meerluft oder so, was weiß ich. Kannst du es selbst bezahlen oder übernimmt das dein Cousin?"

Gwen hob das Kinn und rief einem der Männer weiter hinten im Schankraum zu.
"Hey Olve!" Der Mann, der aufschaute, war leicht zu erkennen. Helle Gewänder, Haar wie Flachs, um das sich ein Band aus grünem Filz wand: Ein Chirya. "Würdest du unseren Freund hier zu Raûl bringen? Es ist einigermaßen wichtig. Dafür geht dein nächstes Getränk auf mich."

Der Mann überlegte nicht lange. Überhaupt sah er aus, als hätte er es auch ohne Gegenleistung getan. Anders als den Naihlar am Hafen, fehlte es diesem hier ganz und gar an Verschlagenheit.
"Natürlich", antwortete er und richtete sich an Ernbrecht: "Wann immer Ihr bereit seid."
Nach oben Nach unten
Ernbrecht
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 14

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Di Apr 17, 2018 2:53 pm

Ernbrecht schaute Gwen offen an. "Wolltest Du noch was sagen?"

"Ich bezahle das Zimmer und auch das Essen gerne selber. Du bist großzügig, Gwen, vielen Dank! Ich habe so ein bisschen das Gefühl, dass dies vor allem mit meinem mir noch unbekannten Cousin zu tun hat. Oder?" Meine Güte, er war erst seit einigen Stunden in dieser Stadt - ja, auf diesem Kontinent - und kannte weder Gwen noch seinen Cousin. Er hörte im Geiste seinen Vater: Pass gut auf und sei nicht so offenherzig!

Ernbrecht musterte Olve und nickte ihm dankbar zu. "Vielen Dank. Ich esse hier noch in Ruhe zu Ende und gehe dann kurz aufs Zimmer." Damit wand er sich wieder seinem Essen und der Wirtin zu.
Nach oben Nach unten
Gwen

avatar

Anzahl der Beiträge : 54

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   So Apr 22, 2018 4:37 pm

"Nein, das hat mit Raûl nichts zu tun!", behauptete Gwen, winkte groß ab und klang selbst sehr überzeugt von ihren Worten. "Es kommt sicherlich mit einem Vorteil, wenn man Raûl kennt. Aber ICH mache einfach nur meine Arbeit."
Sie endete mit einem Lächeln, das halb Spaß, halb Lob an sich selbst war.
"Es wird bestimmt sehr interessant, ihn zu treffen", sagte sie verschwörerisch, beugte sich eine Sekunde über den Tresen, nur um sich in der nächsten in die andere Richtung abzustoßen.
"Ich lasse dich in Ruhe essen. Olve da hinten ist ein Guter. Er ist ein ganzer Chirya, sehr zuverlässig und geduldig."
Da sie genug für Ernbrechts neuen Führer geworben hatte, ließ sie den Gast essen. Bald musste sie sich um eine Gruppe Seefahrer kümmern, deren Schiff gerade in Gutenbucht eingelaufen war. Wenn Ernbrecht so weit war, würde Olve ihn zu Raûl führen.
Nach oben Nach unten
Ernbrecht
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 14

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Mo Apr 23, 2018 7:06 am

In Ruhe aß Ernbrecht zu Ende. Er dachte an die bestehende Begegnung. Wie Raûl wohl reagieren wird?
Mit einem dankbaren Nicken zu Otl stand Ernbrecht auf und ging hoch in das Zimmer. Es war wirklich sauber und schön. Dankbar dachte er an Gwen. Er ließ einige wenige Habseligkeiten im Zimmer und schloß die Tür.
Unten ging er an den Tisch des Chirya. "Olve, ich bin fertig. Von mir aus kanns losgehen!" Der Chirya stand sofort auf. "Sehr gerne. Dann folgt mir mal." Mit einem Lächeln und einer stummen Verabschiedung zu Gwen verließ Ernbrecht die Taverne.

Nach wenigen Schritten, die er hinter Olve herging, wusste er nicht mehr wo er war. Das lag aber auch an seinen Gedanken. Den ganzen Weg musste Ernbrecht an seine Mutter Ginaya denken. Nun würde er jemanden aus ihrer Familie treffen... die Erinnerungen an seine Mutter schmerzten ihn.
Nach oben Nach unten
Oshead Erzähler

avatar

Anzahl der Beiträge : 221

BeitragThema: Re: Neu-Anfang in Gutenbucht   Di Apr 24, 2018 12:14 pm

Olve führte Ernbrecht raus aus den engen Gassen auf eine kleine Brücke zu, die über einen Bachlauf führte. Auf der gegenüberliegenden Seite sah man zur Linken ein riesiges Gebäude, in dem unzählige Menschen durcheinanderwuselten und gearbeitet, gerufen, geschrien, manchmal sogar gesungen wurde. Es schienen auf den ersten Blick fast nur barfüßige Männer und Frauen in Rot und Schwarz zu sein, wenn auch nach genauerem Hinschauen die eine oder andere Gestalt in anderen Farben sah.
Es gab ein großes Tor, das zu einer Schräge Richtung Meer hinausführte, hoch genug für mindestens Fünf Mann übereinander und sogar noch breiter. Dort drinnen konnte man sehen, wie die Zimmerleute eine komplizierte Holzkonstruktion beplankten, das ungeübte Auge konnte einen Schiffsrumpf erahnen.

Sie passierten das Gebäude, inzwischen auf gepflasterten Weg, und kamen an einem Seilzug vorbei, an dem ein großes Schild hing, das wohl über dem Eingang zur Werft angebracht werden sollte. Darauf stand in der Gemeinsprache "RAÛL MAZHAHK ÂN OSHEAD WERFT" und in der Mitte prangte in Rot, Gold und Schwarz ein Wappen mit einem Schwert, das gleichzeitig eine Waage war.
Einige Menschen versuchten sich gegenseitig mit wüsten Beschimpfungen gegenseitig so anzuleiten, dass das Schild am dafür vorgesehenen Platz landen und nicht zu Boden stürzen würde.

Weitere Hundert Schritt erreichten sie eine Art Marktplatz, das von drei großen Steingebäuden umfasst wurde. Olve führte sie zur Linken, das verwinkelte Steingebäude hatte eine massive Türe, für das man sicherlich einen Rammbock brauchte, wenn man sich gewaltsam Zutritt verschaffen wollte.
Der geschmiedete Ring davor lud zum Klopfen ein,  nur kleines Sichtfenster war zu sehen, weitere Öffnungen, Schlüssellöcher oder ähnliches gab es nicht. Es war die Sorte Tür, die sagte "Wenn ich zu bin, dann bin ich auch zu!"

Der Führer deutete darauf und lächelte:"Wir sind da. Hier wohnt der Statthalter Raûl und seine Familie."
Aus dem Inneren des weniger einladenden Gebäudes drang fröhliches Kindergeschrei und das üblich  Ermahnen und Rufen von Frauen und Männern, die sich Tag und Nacht mit der nicht zu bändigen Energie von Kindern auseinandersetzen mussten.
Nach oben Nach unten
 
Neu-Anfang in Gutenbucht
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Reich der Rosen :: Gutenbucht - Takbal-
Gehe zu: