Dies ist das Forum für das Reich der Rosen im Herzen Mythodeas
 
StartseiteFAQDatenschutzerklaerungAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Die Reise zum Konvent

Nach unten 
AutorNachricht
Praiodan von Fuchshag
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 62

BeitragThema: Die Reise zum Konvent   Fr Mai 25, 2018 8:12 am

Zitat :
Wann: Kurz vor der Abreise zum Konvent der Elemente
Wo: Marktplatz Quingard
Wer: Jeder der mitreist oder mitspielen will

Praiodan stand neben den anderen Reisegefährten, seine Sachen bereits gepackt und in munterer Aufbruchstimmung.

Da war Vergus, mit dem er die letzten Wochen immer mehr zu tun hatte und er ihn immer mehr kennenlernte. Er mochte den wissbegierigen Geist seines Collegen, auch wenn diese Art von Geist immer gefährlich für Einflüsterungen war.
Generell hatte sich aber auch seine Einstellung geändert. Es war anders, nicht mehr für Madas Frevel komisch angeschaut zu werden. Nicht dass er Magokratie wirklich gut fand, aber das wegbleiben der skeptischen Blicke begrüßte er zunehmend. Es war... heimischer, wie vor der Entdeckung seiner... Gabe.

Kurz blickte er zu Eslam, gleiche Akademie, Jahrgang über ihm. Er passte immer irgendwie wenig in das Bild ihrer Akademie. Er hatte ihn sogar einmal bei der Spektabilität angezeigt, zurecht wie er selbst eingestanden hatte. Doch wenn es drauf ankam wusste man immer das man sich auf ihn verlassen konnte. Gibt es hier etwas wichtigeres?

Dann war da noch Stordan, sein neuer Dienstherr. Streng und doch nah am Volk. Es gibt nichts zu hinterfragen, ohne ihn wären wir vermutlich noch immer im Kampf gegen das Eis in der Freyenmark oder schon überrannt worden.

Ah, und Antonius, sein militärischer Führer. Er war skeptisch gewesen, einen Geweihten des Kor für diesen Posten auszuwählen. Doch neben der volksbekannten Gier nach Blut war er taktisch versiert, kühn im Vorgehen doch voller Eifer im Kampf.
Er war der geborene Krieger.

Und dann waren da Sybaris und Federica. Die Zusammenarbeit mit dem Horasreich hatte er in der Heimat schon getan. Mit Sybaris hatte er viel erlebt und er war froh, dass er nach seiner Abordnung hinterher gereist war. Es war immer schön einen langjährigen Freund bei sich zu haben.

Und Federica... er hatte noch nicht viel von ihr erlebt, würde es aber wohl jetzt auf der Reise nachholen. Stordan hatte sie sicher nicht umsonst als seine Stellvertreterin gesetzt. Wer war auf sie am meisten gespannt

Und dann standen da noch andere, die er kaum bis wenig kannte. Sie würden sicher was sagen wenn es was zu sagen gibt, doch nun war er dran.

"Sagt, ist es eigentlich in Ordnung, wenn alle Magier in eurem Dienst mitreisen Stordan? Ich glaube alles ist gut genug geschützt für die wenigen Tage unserer Abwesenheit. Ich will nur sicher gehen. Nach dem Herold wird es auch für mich einiges zu hören geben auf dem Konvent, erst Recht für Vergus. Und ich würde Eslam gerne den Herrschaften vorstellen. Immerhin kennen sie mich schon.
Was meint ihr alle dazu?"


Zuletzt von Praiodan von Fuchshag am Fr Mai 25, 2018 11:34 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Stordan von Zackenberg
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 41

BeitragThema: Re: Die Reise zum Konvent   Fr Mai 25, 2018 11:14 am

Stordan hörte sich die Worte von Praiodan an und dachte nach.
Nun ja, es spricht was dafür, euch drei Magier mitzunehmen. Außerdem wäre ja noch Nemekath für den Notfall hier in der Stadt. Er ist zwar kein Hofmagier, hat mir aber sehr geholfen in der Hohld. Das sollte als magische Notabsicherung reichen. Dazu wären ja noch die Truppen mit Björn und Odgrimm hier, ebenso die Gardisten und Söldner.
Antonius wird mich sicher begleiten, ebenso wie im letzten Jahr, bei Dorian bin ich mir da nicht so sicher. Eigentlich wäre es zurzeit auch sehr wichtig, dass Federica einen besseren Kontakt zum Hofe bekommt, gerade als meine Stellvertreterin. Dorian müsste dann hier die Stellung halten, aber dass werde ich mit ihm alleine besprechen, schließlich hat er kein Amt mehr und ist ein freier Mann.
Sylvaris kommt vielleicht ja wieder mit, als zusätzliche Sicherung, gerade auf dem Weg. Es sollen ja Räuber unterwegs sein.

Stordan machte eine kurze Pause, zurrte sein Schwert am Sattel fest und fuhr fort:
Auf dem Weg müssen wir noch eine andere Sache erledigen. Waldesleben hat uns auf einen Fehler aufmerksam gemacht, den ich auszubüglen gedenke. das Bespreche ich aber nur mit euch Magiern und Federica. Heute Abend sollten dazu alle Genannten in meinem Zelt sein, das können wir sehr gut auf dem Weg erledigen.
Antonius, reitet ihr bei mir, dann können wir eure Erkenntnisse von der Grenze und den Lländereien besprechen und ihr könnt mir euren Plan zur Sicherung des Gebietes darlegen. Ich denke, ihr werdet da noch einige Anforderungen an Material und Versorgung haben.
Nach oben Nach unten
Eslam Ernbrecht

avatar

Anzahl der Beiträge : 1

BeitragThema: Re: Die Reise zum Konvent   Fr Mai 25, 2018 2:14 pm

Auf dem Pferde sitzend wirft einen kurzen Seitenblick zu seinem Collega, danach sitzt er ab und wendet Eslam den Blick auf Stordan:
Ich bin sehr gerne dabei und lasse mich durch Euch, mein wehrter Stordan, dem Hofe vorstellen.

Erneut ein kurzer Seitenblick auf Praiodan.
Ich bin gespannt, wieviel hier zerredet wird. Aber ich hoffe dieser Konvent hilft uns im Sommer bei dem Feldzug ähnlich erfolgreich zu sein, wie letztes Jahr. Außerdem hoffe ich lauschen zu dürfen, bei den neuesten Erkenntnissen des Heerführers.



Nach oben Nach unten
Vergus Dalanea

avatar

Anzahl der Beiträge : 83

BeitragThema: Re: Die Reise zum Konvent   Fr Mai 25, 2018 2:46 pm

Diese Pferde... gewöhne mich wohl nie dran. Was solls, das beste Mittel zu Zweck grummelte er beim Versuch, seine Stute auf dem Weg zu behalten. Mit der Zeit wurde es besser, auch wenn der Sattel immer mehr im Gesäß stach.

Eigentlich braucht es in Kelemthal keinerlei Magier zur Absicherung, immerhin haben sie es auch die letzten Monde ohne geschafft. Einige alte Quingarder Einwohner beherrschen ebenfalls profane Magie, die kommen schon zurecht. Und mit Nemekath ist das mehr als ausreichende Unterstützung. Als Al'Anfaner müsste er sich auch mit der Behandlung von Bogner auskennen kommentiert er die Überlegungen zur magischen Sicherheit.

Auch für mich ist es das erste mal auf dem Konvent. Soweit ich gehört habe, kann man dort alles das aufholen, was auf den Feldzügen zu kurz kommt: Kommunikation, Handel, Pläne schmieden, Bündnisse bilden, Wissen austauschen, altes Wissen aufbereiten. Außerdem sollen dort im Kriegsrat die gemeinsamen Ziele der Siegel diskutiert werden, sprich, die Zukunft des Kontinents. Vergus reichte Eslam den jüngsten Herold. Hier, auf der Titelseite sind die Siegel-übergreifenden Veranstaltungen gelistet, weitere sind über alle Seiten verteilt.
Nach oben Nach unten
Antonius
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 146

BeitragThema: Re: Die Reise zum Konvent   Fr Mai 25, 2018 6:11 pm

Antonius nickte Stordan zu, sagte aber "sicher kann ich gerne bei euch reiten, doch gibt es noch nicht viel zu berichten, da ich in der Zeit seit dem ich mit den Truppen abgerückt bin und wir nun nach Holzbrück aufbrechen gerade mal die östliche Hälfte von Kelemthal erkunden konnte. Die westliche Hälfte, die Richtung dem Wald werde ich mir nach dem Konvent vornehmen. "
Nach oben Nach unten
Praiodan von Fuchshag
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 62

BeitragThema: Re: Die Reise zum Konvent   Sa Mai 26, 2018 4:26 pm

So vergingen die viele Stunden in kleinen und größeren Gesprächen. Sie hatten den Weibel passiert und waren auf dem Weg zur Hauptstadt.

Doch vorher würden sie das Lehen passieren, welches sie schon von Weitem erspähen konnten: Waldesleben.

"Ich glaube wir haben Zeit für eine kurze Pause dort oder? Die Sonne brennt ziemlich und die Tiere können auch Ruhe vertragen. Was meint ihr?"
Nach oben Nach unten
Antonius
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 146

BeitragThema: Re: Die Reise zum Konvent   Sa Mai 26, 2018 5:35 pm

Antonius nutzte die Zeit um zu berichten was er bisher von Kelemthal raus gefunden hatte. "Die westliche Hälfte von Kelemthal ist gutes Weideland, weit und breit nur saftige Wiesen, aber sonst gibt es da nichts. Auch keine Überwachungstürme, oder dergleichen. Ich werde dort welche erichten. Sonnst gibt es nichts zu berichten "
Nach oben Nach unten
Antonius
Einwohner
Einwohner
avatar

Anzahl der Beiträge : 146

BeitragThema: Re: Die Reise zum Konvent   Sa Mai 26, 2018 5:36 pm

Antonius nutzte die Zeit um zu berichten was er bisher von Kelemthal raus gefunden hatte. "Die westliche Hälfte von Kelemthal ist gutes Weideland, weit und breit nur saftige Wiesen, aber sonst gibt es da nichts. Auch keine Überwachungstürme, oder dergleichen. Ich werde dort welche erichten. Sonnst gibt es nichts zu berichten "
Nach oben Nach unten
 
Die Reise zum Konvent
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Devil's Reise zum Gott "Iop"
» Update vom 19.11.2015 - Neue Questreihe "Vorbereitung auf die Reise"
» Reise nach Polar Side

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Reich der Rosen :: Das verlassene Quingard-
Gehe zu: